finletter 32 – Insuretech-Boom, Basiskonto, Vaamo & IDnow

Insuretech-Fintechs vs. Versicherungsriesen – wer macht das Rennen?

Es passiert eine Menge im Versicherungsbereich – als wöchentlicher Newsletter kommt man dieser Tage kaum mehr hinterher! Zunächst einmal gab es viel Geld für Start-ups: Commerzbank Ventures, B-to-V und andere statten Getsafe in deren dritter Fundingrunde in diesem Jahr mit einem „höheren Millionenbetrag“ aus. Der Schweizer Versicherungsmanager Knip hat die Series B mit 15 Millionen Schweizer Franken (13,8 Millionen Euro) abgeschlossen und will das Geld vor allem in TV-Werbung stecken. Außerdem geht alle paar Wochen eine neue Insuretech-Idee an den Start, in dieser waren das die Unfallhelden. Doch die Großen wachen langsam auf. An der einen Front kämpfen sie um den Statuserhalt (Stichwort Provisionsweitergabeverbot), dringen aber selbst endlich ins Digitale vor: Der Maklerpool JDC hat diese Woche mit allesmeins eine Beratungs-App für die eigenen Kunden in Petto und der Lübecker Maklerpool blau bringt nächsten Monat seine App simplr raus. Noch sind die Versicherungen so langsam, dass sie kaum auf Anpassungen und Pivots der Start-ups reagieren können. Wenn sich das ändert, wird der Kampf um die Versicherten eine Frage des längeren Atems, also vor allem des Geldes. Es bleibt spannend.

Wirtschafts Woche, Gründerszene (Getsafe), Fonds Professionell, Pressemitteilung (Knip), IT Finanzmagazin (Unfallhelden), Das Investment (allesmeins), Cash Online (simplr), Pro Contra, Finance IT Blog (Hintergrund)


– Anzeige –

Exec I/O, figo und Gini rufen im Rahmen der Bankathon_Bildmaterial für finletterEuro Finance Week Entwickler zum Bankathon 2.0 nach Frankfurt. Sie realisieren in nur 30 Stunden die Finanzservices der Zukunft. Das Hackevent bringt Experten der Finanzbranche und innovative Player zusammen. https://www.bankathon.net


– DACH News –

Das Konto für alle: Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, mit dem ab 2016 auch Menschen ohne festen Wohnsitz ein Basiskonto eröffnen können. Das kommt zum Beispiel Wohnungslosen oder Asylbewerbern in Deutschland zugute. Auch Fintechs profitieren, da sie sich neue Kundschaft erschließen und vermutlich schneller auf die neuen Umstände reagieren werden als schwerfällige Banken. Reuters, Handelsblatt, FAZ

Vaamo-Registrierung ohne Medienbruch: Als erstes Fintech in Deutschland bietet das Start-up die Depoteröffung komplett online an. Möglich macht es die eSignature des Anbieters IDnow. IT Finanzmagazin

Neues Fintech: Crowdhouse aus der Schweiz wird eine Online-Plattform für direkte Immobilien-Investitionen. Noch nicht gestartet. Finews

Baningo schließt Seedfinanzierung ab: Ein sechsstelliger Betrag kommt von der Braincap Beteiligungs-GmbH, meldet das österreichische Fintech-Start-up. Baningo verschafft Kunden Zugang zu Beratern verschiedener Banken. Pressemitteilung

Smava verspricht Kunden 200 Euro Entschädigung: Das Geld gibt’s, wenn ein Kreditversprechen auf der Plattform falsch ist und ein Kunde den Kredit beim Institut der Wahl nicht bekommt. Das Fintech sorgt mit diesem Trick dafür, dass mehr Antragsteller den Prozess bis zum Ende durchziehen – die Provisionen aus abgeschlossenen Verträgen sind Smavas Geschäftsmodell. Tatsächlich dürfte der Bewerbungsprozess so gut gesteuert sein, dass die Anzahl der verweigerten Kredite sehr gering ist. IT Finanzmagazin

Wikifolio erweitert Produktportfolio: Mehrer Wikifolios können jetzt zu sogenannten „Dachfolios“ zusammen gefasst werden. Nun können auch institutionelle Anleger oder Vermögensverwalter die Social-Trading-Plattform nutzen. Private Banking Magazin

Schweizer Postbank wird Robo-Advisor: Die Post-Tochter tut sich dafür mit der Online-Bank Swissquote zusammen und will mit ihrem Angebot nächstes Jahr an den Start gehen. Finews

Sicherheitsforscher warnen vor pushTAN-Verfahren: Zwei Apps auf dem Smartphone – eine fürs Banking, eine für die TANs – sollen Banking eigentlich sicherer machen. Forscher von der Universität Erlangen-Nürnberg konnten jetzt jedoch eine Überweisung in der Sparkassen-App (Android) und der dazugehörigen S-pushTAN-App manipulieren. Die Sparkasse verteidigt sich: In den aktuellen Versionen sei das nicht möglich. Research Paper, PC Welt, Heise (Reaktion)

Fidor unter den Schlusslichtern in Arbeitgeber-Ranking: Die crowdbasierte Plattform Kununu hat eine Rangliste von Banken veröffentlicht. Das Fintech Fidor kommt nicht gut weg bei den Bewertern auf der Website. Ein Blick lohnt sich: Gründer und CEO Matthias Kroener geht auf Kritik gerne mal persönlich ein. Ranking, Fidor-Profil

 

– International –

Microsoft bereitet mobiles Bezahlen vor: Mit einem Update von Windows Wallet will der Konzern auch ein Stück vom Mobile-Payment-Kuchen erobern. Bisher war die App keine vollständige Bezahl-App, das soll „bald“ folgen. The Verge, Recode

MasterCard #1: Strategiewechsel. MasterCard und andere große Namen investieren in den neuen Bitcoin-Inkubator Digital Currency Group (DCG). „Finextra“ resümiert, dass das Unternehmen sich bislang sehr deutlich gegen die Kryptowährung positioniert habe. Finextra

MasterCard #2: Bargeldloses Bezahlen. Das Unternehmen forscht an bargeldlosen Bezahlmethoden, jenseits von Kreditkarte oder Handy. Viemehr sind Autoschlüssel, Kleidung und Accessoires im Fokus. t3nnewsroom.mastercard (Pressemeldung, englisch)

Standard Bank setzt auf Crowdinnovation: Die südafrikanische Bank hat einen digitalen Innovationsprozess gestartet und sucht nach Lösungen für den digitalen Strukturwandel. Noch bis diesen Samstag (31. Oktober) können Ideen eingereicht werden; danach geht es mit einem mehrstufigen Auswahlverfahren weiter. pathfinders.ideascale.com

Iran will Bargeld abschaffen. Und langfristig durch elektronische Zahlungsmittel ersetzen. Im Start-up-Stil wird erst mal getestet: Auf einer Insel in einer Sonderwirtschaftszone. Der Chef der Zentralbank spricht unter anderem von „positiven gesellschaftlichen Auswirkungen“. Wenn das nicht Stoff für spannenden gesellschaftliche Diskussionen sorgt! orf.at, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Digitales Sparschwein: Ein Spielzeugelefant aus Neuseeland soll Kindern helfen, auch im Zeitalter der bargeldlosen Gesellschaft den Wert von Taschengeld und Sparen lernen. Der Bank Blog

 

– Treffpunkt –

UK FinTech Roadshow in der Schweiz: Das Programm für die Delegation von britischen Fintechs gibt es bei Meetup. Zürich, 4. November. meetup.com

Fintech Stammtisch Berlin: „Cash is king – Wie sieht die Zukunft des Geldes und des Bezahlens aus?“ ist das Thema der näcshten Veranstaltung. Wider mit drei Gästen auf dem Podium. 17. November, Berlin. meetup.com

Payment Kongress Hamburg: Die Veranstaltung richtet sich an Online-Händler und –Dienstleister und dreht sich um das Thema des digitalen Bezahlens. Nach Impulsvorträgen geht es am Nachmittag mit drei World-Cafes weiter. 20. November, Hamburg. finletter ist Medienpartner. hk24.de

Machine learning in FinTech with BigML ist das Thema des Fintech Meetups am 1. Dezember in Zürich meetup.com

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.

 

– Wochenendlektüre –

#Studienalarm: Einblick in die Welt der Schweizer Fintechs gefällig? Roland Berger hat zusammen mit Swiss Finance Startups Expertengespräche geführt und eine repräsentative Umfrage unter Schweizer Fintech-Start-ups gemacht. Roland Berger Studie (PDF)

Finreach positioniert sich clever: Nächstes Jahr will Deutschland eine EU-Richtlinie umsetzen, die den Kontowechsel erleichtert. Das ist bereits das Kernangebot des Start-ups Finreach, das gerade in eine kleine PR-Offensive zu gehen scheint: In einer Pressemitteilung heißt es, nur ein Bruchteil der Kunden setzt ihren Wechselwunsch in die Tat um – eine Scheidung sei demnach wahrscheinlicher als ein Kontowechsel. Pressemitteilung, Banking Hub (Finreach)

Roboter an die Macht: Im Interview mit Finanzprofessor Christian Rieck geht es um die Verknüpfung von künstlicher Intelligenz und Social Media im Bankensektor. Spannend! FAZ.net

Fintechs in Schubladen: Manche Einordnungen in Kategorien sind clever und helfen bei der Orientierung, diese ist auch noch zum Schmunzeln. BankNXT

Blockchain und die Banken: Immer mehr große Institute forschen und experimenten mit der Technologie hinter der Cryptowährung Bitcoin. Dirk Elsner hat eine fundierte Analyse der Entwicklungen geschrieben. Capital

Gesponsorter Beitrag: Den Umgang mit Geld lernt man nicht in der Schule, sondern zuhause. Studenten aus Münster haben auf Non-Profit-Basis ein Spiel entwickelt, um Familien und Lehrern das Thema näher zu bringen. „Fit for Finance“ ist ein crossmediales Lernerlebnis, das Brettspiel und Onlinevideos verknüpft. fitforfinance.org, zeit.de

 

– Meist gelesen in der letzten Woche –

…war die Fintech-Marktübersicht von Deutsche Bank Research. Hollandfintech.com (PDF)

 

– Das Beste zum Schluss –

Schwäbisch Hall sucht den Quizkönig: Die Bausparkasse will ihre Außendienstmitarbeiter bei Laune und up to date halten – mit einer Quiz-App, die an „Quiz Duell“ erinnert. Mitarbeiter spielen gegeneinander und sollen so Informationen zu neuen Tarifen lernen. IT Finanzmagazin


finletter freut sich über die Unterstützung seiner Sponsoren:

Wirecard ist Sponsor von finletter im Gründungsjahr.

Clas Beese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.