finletter 62 – Number26, Swisscom, Alipay

Number26 erklärt Kündigungswelle

„Number26. We give absolutely zero fucks about you.“ So schmückt sich eine Facebook-Gruppe, in der sich seit vergangener Woche gekündigte Kunden des Start-ups Number26 austauschen. Mehreren Hundert Nutzern hat das Unternehmen die Konten gekündigt und damit einen veritablen Shitstorm verursacht. Nun hat sich Number26 erstmals ausführlicher zu Wort gemeldet und bestätigt, was bereits spekuliert wurde: Viele der gekündigten Kunden hatten nach Firmenwahrnehmung ein „ungewöhnliches Nutzerverhalten“, also zum Beispiel überdurchschnittlich häufig Geld abgehoben. Da jede Abhebung in Deutschland bis zu zwei Euro kostet und das Produkt kostenfrei ist, sind diese Kunden zu teuer für das Unternehmen. Einige Hundert Kündigungen, damit alle anderen weiter von den „fairen Konditionen“ profitieren können, lautet die Botschaft. Laut „Handelsblatt“ gibt es allerdings auch Nutzer, die aus anderen Gründen gekündigt worden sein müssen. Das Unternehmen kündigte ferner an, in den kommenden Wochen eine Fair-Use Policy zu veröffentlichen und darin die Rahmenbedingungen für die Nutzung genauer festzuhalten.

Stellungnahme (PDF), Facebook-Gruppe, Handelsblatt, FAZ, Wirtschaftswoche (Hintergrund), IT Finanzmagazin, Ecommercefuchs (Kommentare)


– Anzeige –

text-bild-anzeige-finletterEs ist soweit – Between the Towers geht wieder on Tour!
Zusammen mit comdirect findet am 22. Juni 2016 unser drittes „on Tour“-Event statt. Diesmal im betahaus Hamburg. Mit top Keynote, spannenden Pitches und innovativem Networking. Wir freuen uns! between-the-towers.com


– DACH News –

Swisscom intensiviert Fintech-Förderung: Der Schweizer Telekommunikationskonzern hat ein internes Fintech-Cluster geschaffen und Swisscom Ventures mit mehr als zehn Millionen Franken (umgerechnet 9,15 Millionen Euro) für Fintech-Investments ausgestattet. Computerworld, Moneycab

Apple Pay startet in der Schweiz: Nach Informationen von „Finews“ kommt Apples Payment-Service in der kommenden Woche auf den Markt. Finews

Fintech Group partnert mit Finotek: Das Unternehmen hinter der Payment-Software Kesh will mit dem koreanischen Anbieter von unter anderem digitalen Identifikationsverfahren Lizenzen teilen. Nach Angaben der Fintech Group ist es das erste deutsch-koreanische Joint Venture im Fintech-Bereich. Finextra, dpa

Investment für Muume: In seiner Series A hat das Schweizer Unternehmen 2,2 Millionen Franken (2 Millionen Euro) eingesammelt. Muume bietet unter anderem digitale Bezahlsoftware für den stationären Handel. Inside IT, Pressemitteilung

Seedmatch meldet sich im Protonet-Konflikt zu Wort: Die Crowdinvesting-Plattform ist der Meinung, dass die Umstrukturierung beim Hamburger Start-up einem Exit gleich kommt und Protonet seine Mikroinvestoren demnach auszahlen muss. Protonet wehrt sich gegen die Darstellung, dass die Firma damit kurz vor der Zahlungsunfähigkeit stehe. t3n

Deutsche Bank cancelt Digitalbank: Das Finanzinstitut hat seine Pläne aufgegeben, eine Digitalbank auf dem US-amerikanischen Markt aufzubauen. Offiziell heißt es, man wolle lieber die vorhandenen Angebote für Kunden sowie die IT-Infrastruktur verbessern. Manager Magazin

Sutor kooperiert mit Creditshelf: Der Online-Kreditmarktplatz nutzt die neu geschaffene Kreditplattform der Bank. Pressemitteilung

Finanzcheck startet Berater-Angebot: FinanzcheckPro ist eine neue Software der Kreditvergleichs-Plattform. Cash Online

Neues Start-up: Der Companybuilder Finleap schickt mit Zinsbaustein ein Crowdinvesting-Portal für den Immobilien an den Start. Gründerszene, Pressemitteilung

 

– International –

Alipay kommt nach Deutschland: Der Bezahldienst des chinesischen Online-Handelskonzerns Alibaba hat eine Partnerschaft mit Concardis aus Deutschland geschlossen. Deren Kartenlesegeräte, die unter anderem die Metro-Gruppe nutzt, sollen mit der Alipay-App kommunizieren können. FAZ

Wirecard und Rabobank starten digitale Geldbörse: Die neu gegründete Rabobank-Tochter Grppy ermöglicht das gemeinsame Bezahlen in Gruppensituationen. Etailment, Pressemitteilung

 

– Treffpunkt –

Deutsch-Amerikanischer Wirtschaftstag: Am Veranstaltungstag von IHK Frankfurt und den Deutsch-Amerikanischen Handelskammern gibt es einen Fintech-Workshop. 16. Juni, Frankfurt. Event-Website

Acceleration Days: Der Allianz Digital Accelerator lädt zu einem kostenlosen Workshop-Wochenende für Leute mit Ideen für den Versicherungsmarkt der Zukunft ein. 23. bis 25. Juni, München. Eventbrite

3. International Money-Tech Event: Mit Themen von Cryptowährungen bis Robo Advisors und Speakern von Startups wie Ascribe oder der Ethereum Foundation. 28. Juni, Zürich. Event-Website

Tokyo-Munich Fintech Symposium: Unternehmer und Investoren aus der japanischen Fintech- und Insuretech-Szene stellen sich vor. 5. Juli, München. Event-Website

SAP-Forum für Banken und Versicherer: SAP verspricht Teilnehmern einen Weg, um ihr Unternehmen zu einer erfolgreichen Digitalisierung zu führen. 6. und 7. Juli, Bonn. Event-Website

Handelsblatt Jahrestagung: Banken im Umbruch, heißt es bei der 21. Tagung. Banken, Fintechs, Politik und Wirtschaft im Dialog. Treffen Sie das Who-is-Who der Bankenbranche. 31. August und 1. September, Frankfurt. Event-Website

HangOut Special: Fintech Headquarter lädt zu einem Blockchain-Themenabend. 29. Juni, Frankfurt. Event-Website

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.

 

– Wochenendlektüre –

Crowdlending: Dirk Elsner rollt in seiner Kolumne den Fall Lending Club auf und zieht Rückschlüsse auf den Lending-Markt. Capital

#Studienalarm I: Der Digitalverband Bitkom fordert von Banken und Fintechs, Aufklärungsarbeit zu leisten und Vertrauen aufzubauen, nachdem in einer repräsentativen Befragung zwei Drittel angegeben haben, die Finanzwelt und digitale Finanzprodukte nicht zu verstehen. Handelsblatt, Süddeutsche, FAZ, Studie (PDF)

#Studienalarm II: McKinsey nimmt die deutsche Fintech-Szene unter die Lupe und gibt in einem englischsprachigen Report einen Überblick. Studie

Versicherungsmarkt: Sechs Dinge, die Versicherer von Insuretech-Start-ups lernen können, hat Friendsurance sehr gut in seinem Corporate Blog aufgeschrieben. Friendsurance.de

Fidor-Chef stänkert gegen Fintechs: Matthias Kröner stellt in sehr deutlichen Worten die Disruptions- und Innovationskraft von Finanz-Start-ups in Frage. Experten wehren sich. Der Bank Blog (Kröner-Video), IT Finanzmagazin (Rat Pack)

Digitalisierung bei Deutsche Bank und Co: Gleich zwei lesenswerte Artikel in dieser Woche beschäftigen sich damit, wie europäische Großbanken Fintechs nutzen, um voranzukommen. Finance Magazin, Finance IT Blog

Lizensierung kann Chancen bedeuten: Was Start-ups beim Thema PSD2 beachten müssen, erklärt Wirtschaftsjuristin Cornelia Schwertner in einem neuen Corporate Blog des Start-ups Figo. (Transparenzhinweis: Lars Markull aus dem finletter-Team arbeitet für Figo.) figo.io

 

– Meist gelesen in der letzten Woche –

…war ein ausführlicher Bericht über die Kündigungen bei Number26. Mobiflip

 

– Das Beste zum Schluss –

Jetzt noch schneller ein MVP bauen: Fintechs können beim Aufbau ihrer ersten Website auf eine eigens für sie angefertigte Vorlage bei WordPress zurückgreifen. wplink.de

Clas Beese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.