finletter 69 – Fidor macht Exit, Rocket Internet, O2 Banking

Französische Bankengruppe übernimmt Fidor Bank

Ein Paukenschlag in der deutschen Fintech-Szene: Die deutsche Fidor Bank wird verkauft. Neuer Eigner ist die französische BPCE, Frankreichs zweitgrößte Bankengruppe. Die Zustimmung des Kartellamts sowie der zuständigen Aufsichtsbehörden steht laut Pressemitteilung zwar noch aus. Matthias Kröner, der als CEO und Shareholder der Gesellschaft an Bord bleibt, betont aber bereits, dass die Übernahme auf den Alltag der Fidor-Konten erst einmal keinen direkten Einfluss haben werde. In einem Video, das die Bank selbst auf Youtube veröffentlichte, erklärte Kröner, mit dem Geld Produkte vorantreiben und die Internationalisierung intensivieren zu wollen. Für die Fidor bedeutet die Übernahme ihm zufolge „eine wesentlich stärkere Nachhaltigkeit“ und dass man stärker im Kreditgeschäft tätig werden kann. Der Vorstand hat sich verpflichtet, mindestens für die nächsten fünf Jahre „die spezifische Unternehmenskultur der Fidor Gruppe mitzugestalten“. Schließlich habe BPCE sich ja auch deswegen für die Fidor entschieden, weil sie einen besonderen Spirit habe, so Kröner.

Pressemitteilung, Youtube-Video


– Anzeige –
Logo der Fintech Week Hamburg, ausgerichtet von finletter und betahaus HamburgCall for Papers: Können wir eine Karriere im Finanzwesen noch empfehlen? Sollten Banken den Ausbildungsbetrieb schon mal einstellen? Wir suchen Ihre Antworten! Auf dem Fintech Career Day im Oktober in Hamburg wollen wir mit Ihnen diskutieren, wie Fintech die Arbeitswelt verändert. fintechweek.de


– DACH News –

Rocket Internet und Fintech Group verbünden sich: Die beiden Firmen sprechen von einer „strategischen Technologiepartnerschaft“ und halten sich noch bedeckt zu den Details. Das „IT Finanzmagazin“ spekuliert, dass es sich um eine europäische Digitalbank handeln könne. Gründerszene, IT Finanzmagazin, Wirtschaftswoche

O2 Banking gestartet: Der Telekommunikationsriese Telefónica beginnt seinen Angriff auf das deutsche Bankenwesen. Statt Zinsen gibt es in der Banking-App mehr Datenvolumen. FAZ, IT Finanzmagazin (Test), Heise (Hintergrund)

3,5 Millionen Euro für Nextmarkets: Das Kölner Fintech konnte unter anderem Peter Thiel und Finlap von sich überzeugen. Gründerszene

N26 und Vaamo kooperieren: Das Fintech formerly know as Number26 macht mit dem Roboadvisor gemeinsame Sache und bietet mit N26 Invest sein erstes Anlageprodukt an. t3n, Horizont

Concardis erhält E-Geld-Lizenz: Der Finanzdienstleister darf damit jetzt zum Beispiel Prepaid-Karten oder eine Wallet anbieten. Als erstes Produkt ist eine aufladbare Kundenkarte in Entwicklung. IT Finanzmagazin

Giromatch bringt Deutschlandportfolio an den Start: Nach längerem Warten haben in dieser Woche die Anleger auf der Frankfurter Lending-Plattform erstmals in ein größeres Portfolio investieren können. Das Wie steuert ein Algorithmus. Pressemitteilung, finletter (Interview)

Savedroid startet offiziell: Das Frankfurter Fintech will Sparen für junge Leute cool machen. Möglich wird das durch eine Kooperation mit Wirecard. Pressemitteilung, boerse.ard.de (Interview)

 

– International –

Paypal stößt in Ladengeschäfte vor: In den USA kann man künftig überall dort, wo kontaktlose Visa-Karten akzeptiert werden, auch mit Paypal bezahlen. Handelsblatt, Heise, Finextra

Studentenkredite via Amazon: Der Konzern bietet studentischen Prime-Nutzern vergünstigte Studentenkredite an. Das Angebot in Kooperation mit dem Finanzdienstleister Wells Fargo beinhaltet einen Rabatt von 0,5 Prozentpunkten auf den standardmäßigen Darlehenszins. Techcrunch

Mastercard bewirbt sich um Payment-Lizenz in China: Der Plan folgt einer Entscheidung der chinesischen Regierung, seinen Payment-Markt für internationale Anbieter zu öffnen, wenn diese bestimmte Bedingungen erfüllen. Mastercard und Visa betreiben schon seit mehr als 20 Jahren Lobbyarbeit in China – die scheint sich endlich auszuzahlen. Finextra

 

– Treffpunkt –

BarCampBankLondon: Auf der Veranstaltungsseite werden „Nerds, die sich für den Technologieaspekt von Fintech interessieren“ angesprochen. 13. August, London. Eventbrite

Fintech Meetup Hamburg: Es sprechen Riskident und CollectAI. Finletter ist Medienpartner. 18. August, Hamburg. Facebook-Event

LendIt Europe: Europas größtes Treffen der Online-Lending-Community findet in England statt. Finletter ist Medienpartner und deshalb gibt es mit dem VIP-Code Finletter16VIP einen Rabatt von 15 Prozent. 10.-11. Oktober, London. Event-Website

Fintech Pitch von Stuttgart Financial: Bis zum 9. Oktober können sich etablierte Start-ups aus Fintech und Insuretech um einen Platz beim Pitch-Wettbewerb bewerben. Insgesamt sind 10.000 Euro Preisgeld ausgeschrieben sowie Sonderpreise. Finletter ist Medienpartner. 30. November, Stuttgart. Event-Website

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.

 

– Wochenendlektüre –

#Studienalarm I: Laut der Bain-Studie „Loyalität im Privatkundengeschäft: Banken machen mobil” setzt sich das Mobile Banking auch in Deutschland immer mehr durch. Das ist auch gut für Filialbanken, denn Omni-Kanal-Kunden weisen die höchste Kundenzufriedenheit aller Kunden auf. Studie

#Studienalarm II, mal anders: Die Europäische Kommission hat 350.000 Euro für eine Studie ausgeschrieben. Ziel ist es, einen Überblick über die Fintech-Szene und ihren Einfluss auf den traditionellen Bankensektor zu bekommen. Finextra

Nach dem Brexit: Das Liebäugeln in London ansässiger Start-ups mit neuen Standorten geht weiter. „t3n“ macht Berlin schon jetzt als Gewinner aus. t3n.de

 

– Meist gelesen in der letzten Woche –

…war eine Übersicht mit 100 Influencern und Marken im Bereich Fintech. onalytica.com

 

– Das Beste zum Schluss –

Blockchain für Musiker: Immer mehr Künstler machen sich die Blockchain zunutze, um ihre Musik von Labels zu befreien und fairer entlohnt zu werden. theconversation.com


Mitarbeit: Tobias Baumgarten

Clas Beese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.