finletter 78 – Commerzbank, Sebastian Diemer, Fintechs4Europe

Commerzbank-Digitalisierung fordert 9.600 Arbeitsplätze

Im Zuge des Umbaus zur „Commerzbank 4.0“ streicht der Konzern bis 2020 fast 10.000 Stellen. Das entspricht einem Fünftel der derzeitigen Belegschaft. Schuld sind der anhaltende Niedrigzins und die Digitalisierungsstrategie von Vorstandschef Martin Zielke, der die Geschäftsbereiche reduzieren und 80 Prozent der relevanten Prozesse digitalisieren will. Gleichzeitig sollen in Wachstumsfeldern rund 2.300 neue Stellen entstehen. Bevor die Commerzbank die Einschnitte am Donnerstag offiziell machte, gab es bereits Spekulationen – und nicht zuletzt einen Kommunikations-Fauxpas: Ein Brief von Zielke an die Mitarbeiter war, angeblich versehentlich, im Intranet aufgetaucht und kurze Zeit später wieder entfernt worden. „Spiegel Online“ kommentierte: „Kunden können sich nur wünschen, dass die Commerzbank 4.0 ihre Daten dann besser im Griff hat als den digitalen Mitarbeiter-Brief zur Zukunft der Bank.“

FAZ, Süddeutsche, Spiegel Online (Zielke-Brief)


– Anzeige –
verisec_fintech_e-shotEinladung: Deutsch-schwedische Veranstaltung zu digitalem Banking & mobile Sicherheit, 14. Oktober, Frankfurt a.M.. Trends der Digitalisierung des Bankings, mobile Sicherheit sowie Updates zu PSD2 und EBA-Richtlinien werden präsentiert und diskutiert. xing.com/events/digitales-banking-schwedische-trends


– DACH News –

Neues Fintech: Zehn Monate nach seinem Abgang bei Kreditech kehrt Sebastian Diemer mit einem neuen Unternehmen in die Fintech-Szene zurück. Bei Blackbill soll es um Factoring gehen. Gründerszene

Compeon erweitert Produktportfolio um Factoring: Die Plattform für die Vermittlung von Finanzierungen rühmt sich, damit jetzt Finanzierunsangebot aus „allen gängigen Produktklassen“ anbieten zu können. Pressemitteilung via E-Mail

Wirecard und Commerzbank arbeiten zusammen: „Kauf auf Rechnung mit Vorfinanzierung“ nennt sich die von den Partnern entwickelte Art der Zahlungsabwicklung mit verbessertem Risikomanagement für den E-Commerce-Bereich. Pressemitteilung, Der Aktionär

Große Finanzierungsrunde für IDnow: Mit frischen Millionen will das Start-up seine Europa-Expansion vorantreiben. Pressemitteilung (PDF)

Bayerische Genossenschaftsbanken kooperieren mit Lendstar: Unter dem Namen „Bay Landstar“ bringen vier Raiffeisen-Mitglieder eine eigene Version des P2P-Payment-Dienstes heraus. Ausgerechnet kurz bevor Volks- und Raiffeisenbanken gemeinsam mit Sparkassen ihre institutsübergreifende App Geldbote starten. Handelsblatt

Tabbt erfindet sich neu: Bisher konnte man in der App über Schulden im Freundeskreis Buch führen. Jetzt hat das Hamburger Unternehmen die Funktionalität um eine verschlüsselte P2P-Zahlungsmöglichkeit erweitert. Ankündigung auf der Website

Payback weitet Mobile Payment aus: Ab sofort ergänzt der einstige Bonuskarten-Anbieter seine mobilen Bezahlmöglichkeiten um eine NFC-Lösung und drei weit verbreitete Partner: Aral, Alnatura und Kaufhof. IT Finanzmagazin

Digitalfabrik eröffnet: Das Innovationslabor der Deutschen Bank hat mit 400 Entwicklern und Fachleuten seinen Betrieb aufgenommen und verkündet, dass es bis 2018 doppelt so viele Mitarbeiter sein sollen. Die DZ Bank hat derweil schon vor einigen Wochen leise ihre Ideenschmiede eröffnet. finanzen.net (Deutsche Bank), Handelsblatt (DZ Bank)

 

– International –

Neuer Fintech-Verband für Europa: In Brüssel hat sich Anfang der Woche mit „Fintechs4Europe“ ein länderübergreifender Interessensverband für die Fintech-Szene gegründet. Zu den Mitgliedern erster Stunde gehören unter anderem die deutschen Start-ups WeltSparen und N26. @Fintechs4Europe, Versicherungswirtschaft heute

Banken wollen Swift-Standard ersetzen: Mehrere große Banken, darunter Merrill Lynch, Santander und UniCredit, wollen auf Basis von Blockchain einen neuen Standard zur Verrechnung untereinander entwickeln. Let’s Talk Payments, Finextra

Erfolgreicher R3-Test: Das Banken-Konsortium meldet eine erfolgreiche Proberunde seiner Blockchain-Plattform. Acht der mehr als 60 Mitglieder waren an dem Test beteiligt. Reuters

Allianz investiert in MoneyFarm: Allianz Ventures sichert sich gegen einen nicht spezifizierten Betrag eine Minderheitsbeteiligung an dem italienischen Start-up, das sich auf Online-Vermögensverwaltung spezialisiert hat. Business Insider, Gründerszene

UK geht mit großen Schritten Richtung Regulatorische Sandkiste: 69 Unternehmen haben sich für die erste Runde des regulatorischen Experimentes der FCA beworben, 24 wurden ausgewählt, darunter Produkte aus Singapur, Dänemark, den USA und Kanada. Finextra

Regulatorische Sandkiste, die Zweite: Um ein Abwandern von Unternehmen in den UK zu verhindern, eruieren laut „Wall Street Journal“ die USA ähnliche Möglichkeiten. Ein Kongressabgeordneter hat in der vergangenen Woche einen entsprechenden Gesetzesentwurf eingebracht. PYMNTS, Wall Street Journal (Paywall)

Royal Bank of Scotland experimentiert mit Ethereum: Auf Basis der Ethereum-Blockchain hat die Bank ein nationales Ledger zur Abwicklung von Zahlungen getestet und will dies nun als Open-Source-Projekt an den Markt bringen. Finextra

 

– Treffpunkt –

Fuckup Night Fintech: Während der Fintech Week Hamburg stehen bei dem beliebten Event ausschließlich gescheiterte Fintechs auf der Bühne, unter anderem erzählt finletter-Mitgründer Clas Beese vom Ende seines Crowdlending-Unternehmens finmar. 12. Oktober, Hamburg. Event-Website

Comdirect Finanzblog Award: Auf der Abschlussveranstaltung der ersten Fintech Week Hamburg wird der Preis für den besten deutschsprachigen Finanzblog verliehen. Die Anmeldung ist kostenlos. 14. Oktober, Hamburg. Event-Website

IBM Hackathon: Ein Wochenende lang sollen neue Lösungen für die Finanzbranche entwickelt werden, auf Basis von IBMs Watson-Technologie. 25.-27. November, Frankfurt. Eventbrite

Uhlenbruch Fintech Professional Investors Forum: Fintech und traditionelles Asset Management treffen aufeinander, um unter anderem über Blockchain, Big Data und Robo Investing zu sprechen. 6. Dezember, Köln. Event-Website

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.

 


– Anzeige –
logo-300x100Der dritte Bankathon findet vom 9. bis zum 11. Oktober 2016 im Rahmen der Fintech Week Hamburg im betahaus statt. Dieses Mal steht der Programmierwettbewerb ganz im Zeichen der Payment Services Directive 2. bankathon.net


– Wochenendlektüre –

Studienalarm I: Die Renditen von Investmentbanken weltweit sinken. EY und Innovate Finance kommen in einem Bericht auf Basis von 40 Experten-Interviews zu dem Ergebnis, dass Investitionen in Fintech – vor allem im Bereich der Prozessautomatisierung – für eine Rückkehr zu erfreulicheren Renditen sorgen würden. Moneycab, ey.com (Studie)

#Studienalarm II: Fintech-Unternehmen schreiben jeden Monat vier Prozent mehr Stellen als im Vormonat aus, während die Arbeitsplätze in der traditionellen Finanzindustrie weiter weniger werden. Das hat das Portal Joblift gezählt, das Angebote aus verschiedenen Jobbörsen sammelt. IT Finanzmagazin

#Studienalarm III: Zum ersten Mal wird laut einer Prognose von Euromonitor International in diesem Jahr das Volumen an Kreditkartenzahlungen das aus Barzahlungen überholen. Retail Dive

Blockchain-Patente: Aktuell 60 Patentanträge in Bezug auf die Blockchain warten in den USA auf Bearbeitung. Eine Patentierung der Technologie könnte weitreichende Folgen haben. Coindesk

Kommunikations-Tipps für Fintechs: Komplexität reduzieren und Vertrauen aufbauen, sind zwei der größten Herausforderungen für Fintech-Firmen, wenn es um die Kommunikation geht, schreibt Melanie Lammers in einem Gastbeitrag. Horizont

 

– Meist gelesen in der letzten Woche –

…war das Interview mit comdirect-CEO Arno Walter zum neuen Multibanking-Ansatz der Bank. IT Finanzmagazin

 

– Das Beste zum Schluss –

Fintech auf dem Oktoberfest: Der „Gründerszene“-Vize war mit dem Gründer der Trading-App Bux in München unterwegs und hat bei einer zünftigen Maß die Anwendung ausprobiert, die Laien zu Börsenspekulanten macht. Gründerszene

Carolin Neumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.