finletter 103 – Fintech-Investments, Weltsparen, Ratepay

Die große Wette auf die Fintech-Republik Deutschland

Ende 2016 schienen die Fintech-Finanzierungen in Deutschland zurückzugehen. Von Januar bis März sind sie nun aber regelrecht explodiert. Das zeigen Zahlen von Barkow Consulting. Die Beratungsfirma hat für die drei Monate insgesamt 39 Funding-Runden gezählt. Da erfahrungsgemäß noch Investments nachgemeldet werden, könnte sogar die bisherige Bestmarke von 40 Finanzierungen (Q2 2016) geknackt werden. Bemerkenswert ist neben der Zahl auch die Höhe der Fundings. So durchbrachen zehn Investments die Zehn-Millionen-Euro-Schwelle. Dabei landeten Raisin („Weltsparen.de“) mit 30 Millionen Euro und die Solarisbank mit rund 26 Millionen Euro die größten Coups. Seit Anfang 2012 sind nun insgesamt 1,7 Milliarden Euro Eigenkapital in deutsche Finanz-Startups geflossen. Die Zeiten, in denen das Geld vornehmlich von Risikokapitalfonds kam, sind dabei vorüber, analysiert die „SZ“: Niederländische Versicherer (Aegon), italienische Banken (Unicredit), westfälische Mischkonzerne (Bertelsmann), Münchner Promis (Susanne Porsche), frühere Deutschbanker (Axel Wieandt): Alle setzen auf die Fintech-Republik Deutschland.

Barkow, Süddeutsche

– Fintech-News Deutschland –

Weltsparen greift Robo-Advisor an: Der Tages- und Festgeldvermittler erweitert seine Angebotspalette und will künftig auch Investmentprodukte anbieten, geht aus einer Stellenanzeige hervor. Anzeige

Outbank beruft Anya Schmidt an die Spitze: Die Startup-Managerin wird Chefin des Münchner Konto-App-Anbieters. Ein weiterer Beleg, dass die Fintech-Szene nicht nur Männer zu bieten hat. Pressemitteilung

Deutsche Bank steigt bei Trust Bills ein: Normalerweise investiert die größte Bank des Landes nicht direkt in Fintechs. Für Trust Bills macht sie eine Ausnahme. Finanztreff, Handelsblatt (Paid)

Otto reicht Ratepay an US-Investoren weiter: Bain und Advent wollen den Berliner Online-Shop-Bezahldienst nun mit dem kürzlich übernommenen Acquirer Concardis verbünden. Gründerszene

Deutsche Bank startet mit Mobile Payment: Das Frankfurter Großinstitut steigt ins Bezahlen mit Smartphone ein. Eine Kampfansage an Apple. Heise, IT-Finanzmagazin, Handelsblatt Global

Frisches Geld für Sparschwein-App Savedroid: Nach der Seed-Finanzierung vom vergangenen Sommer haben die Altinvestoren noch einmal nachgelegt. Gründerszene

Finreach gewinnt Consorsbank als Kunden: Der Zweikampf zwischen den Kontowechselservices Finreach und Fino geht weiter. Nun haben die Berliner den nächsten Achtungserfolg gelandet. Cash-Online

Werden die Deutschen zu Konto-Hoppern? Das legt zumindest eine Yougov-Umfrage nahe, wonach jeder zehnte Bankkunde im vergangenen Jahr seine Konto-Hauptverbindung gewechselt hat.  FAZ

Jeder zweite Deutsche nutzt Online-Banking: Laut Destatis ist der Anteil der 16- bis 74-Jährigen, die Bankgeschäfte vom PC aus machen, seit 2010 von 43 Prozent auf 53 Prozent gestiegen. Destatis

 

– Fintech-News International –

BNP Paribas übernimmt „französisches N26“: Die Großbank erwirbt 95 Prozent an Compte-Nickel, mit 540.000 Kunden eine der erfolgreichsten Neo-Banken Europas. Techcrunch, Les Echos

Japan erkennt Bitcoin als Zahlungsmittel an: Allerdings verpassen die Aufseher der Digitalwährung zugleich ein regulatorisches Korsett. Süddeutsche

Amazon nimmt in den USA jetzt auch Bargeld: Mit „Amazon Cash“ umwirbt der E-Commerce-Riese Kunden, die keine Kreditkarte besitzen. Quasi eine Kopie von Barzahlen.de.  Techcrunch , Heise

JP Morgan investiert 600 Millionen Dollar in Fintech-Lösungen: Alles in allem hat die US-Großbank im vergangenen Jahr sogar 9,5 Milliarden Dollar in Technologie investiert. FSTech.com

Australische Großbanken unterliegen Apple Pay: Die Institute wollten eine eigene Bezahllösung auf dem iPhone erzwingen, sind nun aber mit dieser Forderung rechtlich gescheitert. Handelszeitung, Finextra

 

– Jobs der Woche –

Senior Level: Raisin, die Firma hinter dem Berliner Tagesgeldvermittler Weltsparen.de, sucht einen Business Development Manager für den neuen Geschäftsbereich „Investment Products“. Mehr erfahren

Die Stellenangebote in dieser Kategorie stammen aus der Fintech-Jobbörse von finletter und werden nach rein redaktionellen Kriterien ausgewählt. Mehr Angebote finden Sie hier.

 

– Treffpunkte –

Payment 2017: Bei der Kongressmesse geht es um neue Zahlprozesse, E-Money, Micropayment, Mobile Payment sowie Risikomanagement. 27.-28. April, Frankfurt. Event-Homepage

Open Banking & Blockchain: Im Mittelpunkt der Fachtagung steht die Frage, welche Chancen und Risiken sich für Banken durch die Zahlungsverkehrsrichtlinie PSD2 ergeben. 3. Mai, Zürich Event-Homepage 

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.

– Wochenendlektüre –

Studienalarm: Ausgerechnet das Institute of International Finance (also die globale Bankenlobby) hält eine Lobrede auf Regtechs. Studie

Wie Hacker die Kontrolle über eine brasilianische Bank übernahmen … : Diese Geschichte erzählt „Finextra“ – allerdings ohne den Namen des offenbar mittelgroßen Instituts zu nennen. Finextra

… und wie Kaspersky Lab weitere Cyber-Banküberfälle verhindert haben will: Diese Geschichte ist im „IT-Finanzmagazin“ zusammengefasst. IT-Finanzmagazin

Werden die Fintechs überschätzt? Diese Meinung vertritt der „Capital“-Kolumnist Martin Kaelble. Er glaubt, dass die wahren Gamechanger im Banking andere sein werden. Capital 

 

– Meist gelesen in der letzten Woche –

… war die Meldung über die Konkurrenz für Finleap und Finlap. Dazu eine kurze Richtigstellung: Die Talent Tree GmbH ist nicht die Firma hinter dem neuen Company-Builder, sondern der Startup-Recruiter, der nach Mitarbeitern für das im Stealth-Modus befindliche Unternehmen sucht. Website

 

– Das Beste zum Schluss –

Bargeld hat das Lachen nicht verlernt: Laut EZB-Chef Mario Draghi werden in Europa noch immer drei Viertel aller Einkäufe am „Point of Sale“ in bar bezahlt. Cash.ch, Finextra

Heinz-Roger Dohms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.