finletter 105 – Barzahlen, Sparda-Banken, N26

Barzahlen und Sparda-Banken machen die Supermarkt-Kasse zum Geldautomaten

Sparda-Bankkunden können künftig mit ihrem Smartphone im Supermarkt Geld abheben. Den Anfang machen die Sparda-Banken Nürnberg und Augsburg. Ihre Kunden können nun an den Kassen von Rewe, Penny, Real, Mobilcom Debitel und anderen Firmen Bargeld abheben. Möglich ist dies durch eine Kooperation mit Barzahlen. Dies ist ein großer Erfolg für das Fintech, da es seinen Geldabhebe-Service erstmals mit einer Filialbank umsetzt. Bald sollen weitere Sparda-Banken den Service „SpardaBargeld“ einführen. Damit sind die Sparda-Banken künftig näher am Kunden dran – denn bisher waren sie mit bundesweit nur knapp 3.000 Geldautomaten gegenüber den Sparkassen und großen Banken im Nachteil. Auch die Deutsche Bank hat angekündigt, eine Funktion zum Geldabheben in ihre App einzubauen. Rewe und einige andere Supermärkte haben ihren Kunden schon bisher angeboten, bei einem Einkauf zusätzlich Geld abzuheben; in anderen EU-Staaten ist ein solcher Service viel verbreiteter als in Deutschland. Indessen klagen Verbraucherschützer einige Kreditinstitute vor Gericht an, weil diese von ihren Kunden für das Geldabheben am Automaten Gebühren verlangten, ohne die Kunden vorher ausreichend informiert zu haben – die Manager von Barzahlen und der Sparda-Banken haben also allen Grund zur Freude.

Handelsblatt, IT Finanzmagazin, Manager Magazin (Klagen der Verbraucherschützer), Tagesspiegel (Hintergrund)


– Fintech-News Deutschland –

N26 launcht Bankkonto für Selbstständige: Das Fintech bietet ab sofort Selbstständigen ein günstiges und mobiles Geschäftskonto an. Die Kunden können zusammenhängende Transaktionen verschlagworten – zum Beispiel für die nächste Steuererklärung. t3n

Dänisches Fintech startet in Deutschland: Hufsy will in Deutschland zusammen mit der SolarisBank ein Banking-Angebot für Start-ups aufbauen. In ihrem Heimatland habe das dänische Unternehmen keine guten Banken-Partner gefunden. Gründerszene

Hypo Vereinsbank integriert Moneymap-Service: Die Kunden der Bank können nun mithilfe des Start-ups ihre Verträge analysieren und leichter zu Anbietern günstigerer Strom- und Gasverträge wechseln. IT Finanzmagazin

Weltsparen knackt 3-Milliarden-Schwelle: Der Berliner Festgeldvermittler hat nach eigenen Angaben inzwischen Kundengelder in Höhe von mehr als 3 Milliarden Euro vermittelt. Pressemitteilung

Fintechs bewegen Factoring-Branche: Laut dem Deutschen Factoring-Verband engagieren sich Finanz-Start-ups verstärkt im Factoring. Ass Compact

 

– Fintech-News International –

Android Pay unterstützt künftig Paypal: Google will Paypal in den USA bald in seinen eigenen Bezahldienst integrieren. IT Times

Südafrikanisches Fintech entwickelt Bankkonto für Entwickler: Das Fintech Root will in Südafrika ein programmierbares Bankkonto auf den Markt bringen, das vor allem für Softwareentwickler gedacht ist. So seien Budgetierungen und Sparpläne programmierbar. t3n

Malta entwickelt Blockchain-Strategie: Die Regierung hat einen ersten internen Entwurf für einen Plan zur Förderung der Blockchain-Technik erarbeitet. Coindesk

Nasdaq investiert in Blockchain-Start-ups: Die US-Börse will mit Nasdaq Ventures Geld in Start-ups rund um Blockchain, Künstliche Intelligenz und Datenanalyse stecken. Coindesk

 

– Jobs der Woche –

Junior Level: Wissen Sie, wie man komplette Software-Lifecycles betreut? Dann können Sie sich als Software Entwickler beim Fintech Deposit Solutions aus Hamburg bewerben. Mehr erfahren

Die Stellenangebote in dieser Kategorie stammen aus der Fintech-Jobbörse von finletter und werden nach rein redaktionellen Kriterien ausgewählt. Mehr Angebote finden Sie hier.

 

– Treffpunkte –

Trendtalk 61: Experten diskutieren über die Finanzwelt, Fintechs und neue Trends.
4. Mai, Hamburg. Event-Homepage

9. Fintech Forum: Die Veranstaltung soll Fintechs, Investoren und Banken zusammenbringen. Auf dem Programm stehen Pitches und eine Keynote von Fintech-Forum-Co-Gründer Frank Schwab. 21. September, Frankfurt. Event-Homepage

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.


– Wochenendlektüre –

Mit Big Data neue Kunden gewinnen: finletter-Autor Moritz Finkelnburg analysiert, wie ehrliche Versicherer und Firmen Kunden helfen und zugleich neue Geschäftsfelder erschließen könnten. finletter

Crowdlending hilft dem Schweizer Mittelstand: Crowdlending-Firmen füllen mit Krediten an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine Lücke, die die Banken hinterlassen haben. Der Bund

 

– Meist gelesen in der letzten Woche –

…war der Bericht über den beraterunabhängigen Robo-Advisor „Digitaler Finanzplaner“ von Feelix. Cash Online

 

– Das Beste zum Schluss –

Tinder für Kleinkredite: Mit einem Wisch ein Start-up als kreditwürdig einstufen – das geht mit der Finanz-App Suretly aus Russland. Nutzer, die bei diesem sogenannten Crowdvoiching die Kreditwürdigkeit einer Firma richtig einschätzen, erhalten eine Provision. Doch wenn das Unternehmen den Kredit nicht zurückzahlen kann, müssen die App-Nutzer gegenüber dem auszahlenden Geldinstitut bürgen. Russia Beyond The Headlines

Andreas Maisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.