finletter 6 – Deutsche Börse & Kreditech, Sparkassen, Kickstarter

Kreditech sucht Finanzierung auf neuer Plattform der Deutschen Börse

Die Deutsche Börse ruft eine Finanzierungsplattform für Start-ups ins Leben: Das „Deutsche Börse Venture Network“ soll ab Juni Start-ups mit Kapitalgebern zusammenbringen. Es handelt sich wohl um eine Art geschlossene Matching-Plattform mit Offline-Veranstaltungen, Details sind bislang rar. Klar ist, dass sich neben der umstrittenen Hamburger Scoring-Plattform Kreditech auch Handelsunternehmen wie Stylefruits, Rebuy oder Brille24 dort ab Sommer präsentieren sollen. Eine komplette Liste liefert „Gründerszene“. Die Deutsche Börse will mit ihrem Netzwerk auf Anstoß von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hin die Finanzierungslücke für Start-ups schließen, ohne ein eigenes Börsensegment zu starten.

Dow Jones; Gründerszene (mehr Infos und Einordnung)


– DACH News –

Sparkassen steigen bei Pay Direkt ein: Pay Direkt ist der Versuch der deutschen Banken, eine Alternative zu Paypal zu schaffen. Die Entscheidung der Sparkassen ist ein wichtiger Schritt für das Projekt. it-finanzmagazin.de; bankstil.blogspot.de (Kommentar)

Kickstarter bestätigt Deutschland-Start. Nun ist es offiziell: Am 12. Mai startet Kickstarter in Deutschland. In den nächsten Tagen finden Informationsveranstaltungen in verschiedenen Städten statt. kickstarter.com/deutschland; faz.net; spiegel.de

Studie über Online-Kredite: Neue Woche, neue Studie. Laut einer aktuellen des Bankenfachverbandes wurden zwar 16 Prozent mehr Kredite online vergeben, noch immer sind es jedoch nur einer von zehn. Eine andere Untersuchung hatte in der Vorwoche einen von vier Krediten dem Online-Kreditwesen zugeschriebn. finanzen.net; finanznachrichten.de

Deutsche Bank investiert in Digitalisierung – müssen sich Fintechs nun fürchten? Number26 wurde dazu interviewt: „Wir glauben nicht, dass wir von den Banken plötzlich modernes Online und mobile Produkte erwarten müssen. Gute digitale Produkte zu entwickeln, ist keine Entscheidung, die auf Vorstandsebene getroffen werden kann, sondern sie muss von Grund auf in einem Unternehmen verankert sein.“ gruenderszene.de

Finleap sucht 150 Leute: Der Fintech-Inkubator will seine Belegtschaft auf 250 Mitarbeiter ausbauen. Zu den drei gegründeten Portfolio-Fintechs sollen weitere fünf hinzukommen. gruenderszene.de

 

– Treffpunkt –

Die erste Mai-Woche ist wieder voll mit Veranstaltungen:

Finance 2.0, die Konferenz über die nächste Generation der Finanzdienstleister, steigt am 5. Mai in Zürich. finance20.ch

Ebenfalls am 5. Mai bringt der fünfte D-A-CH Kongress für Finanzinformationen Führungspersönlichkeiten, Experten und Praktiker in München zusammen. dkf2015.de

Und noch ein Tipp für den 5. Mai: Between the Towers in Frankfurt. between-the-towers.com

Fintech-Start-ups pitchen am 6. Mai in der Schweiz beim Startupbootcamp Fintech Fast Track Zürich. startupbootcamp.org

Um Online Marketing mit Fokus auf Finanz- und Fintech-Branche plus jede Menge Networking geht es bei der Online Marketing Finance Conference am 7. Mai in Berlin. omfincon.de

Beim trendtalk in Hamburg geht es am 7. Mai um die Zukunft von Personal Banking. trendquest.eu

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.

 

– Wochenendlektüre –

Wie  Banken mit Fintechs umgehen können I: Thomas Dapp von Deutsche Bank Research, dem Think Tank der Bank, macht sich Gedanken zum Umgang mit der Digitalisierung und Fintechs. Fintech reloaded – Die Bank als digitales Ökosystem (Papier); IT Finanzmagazin (Kommentar)

Wie  Banken mit Fintechs umgehen können II: Kaufen, kooperieren, selber machen oder optimieren. Das sind die Möglichkeiten für Banken, analysieren die Bankenberater der ZEB. Ignorieren und weiter machen wird nicht als Option aufgezählt. bankinghub.de

Bankenverband begrüßt Fintechs als digitale Pioniere: Sie „bieten Lösungen an, die von der Kreditwirtschaft dann aufgenommen und weiterentwickelt werden. Sie eröffnen dadurch Perspektiven für die Banken, die in dieser Form noch vor wenigen Jahren kaum vorstellbar waren.“ der-bank-blog.de

Bankathon war ein großer Erfolg: Diese Woche fand in Frankfurt der erste Banakthon statt. Die Veranstaltung war mit 90 Tickets ausverkauft und sorgte bei den Teilnehmern, Sponsoren und Organisatoren für gute Laune. [Der Bankthon wurde von finletter-Teammitglied Lars Markull mitorganisiert] gruender.wiwo.de; gruenderszene.de

Studienalarm diese Woche aus den USA: Für Amerikaner ist das Online-Banking der wichtigste Service ihrer Bank, die Filiale spielt eine immer geringere Rolle. Rund die Hälfte der 4000 Befragten wünschen sich von ihrer Bank mehr davon, zum Beispiel Chatangebote. Wenn ihre lokale Filiale schließen würde, wäre dies für erstaunliche 81 Prozent kein Grund mehr, die Bank zu wechseln. Finextra

 

– Das Beste zum Schluss –

Animierte, interaktive Mindmap über die Fintech-Szene: Der VC Early Bird hat einen Überblick über die europäische Fintech-Szene und versucht, sie cool grafisch aufzubereiten. Das Ganze ist leider noch nicht ganz unfallfrei zu bedienen. signed.vc

Carolin Neumann

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.