finletter 13 – Allianz & Ergo, Girosolution, Barzahlen

Erster Accelerator mit mehreren deutschen Versicherungen

In London startet Anfang 2016 das Startupbootcamp Insurance, das Europas erstes versicherungsübergreifendes Accelerator-Programm sein dürfte. Bemerkenswert ist, dass mit Ergo und Allianz in der ersten Runde gleich zwei deutsche Versicherungen dabei sind. Deren Branche ist in Deutschland nicht gerade für Innovation bekannt und schien sich bislang vor allem im stillen Kämmerchen den Herausforderungen der Digitalisierung zu widmen. Ergo, die bereits bei Axel Springer Plug and Play mitwirkt, erklärt im Unternehmensblog, das Bootcamp gebe Start-ups durch seine Fokussierung „die einmalige Gelegenheit, ihr Geschäftsmodell mit Unterstützung der etablierten Versicherungsunternehmen zu prüfen und zu optimieren“.

Startupbootcamp Insurance (Website), Blogbeitrag der Ergo


– DACH News –

Sparkassen übernehmen Girosolution: Die Sparkassen sind offensichtlich endlich wachgerütelt worden, als Paypal mehrere Kommunnen als Kunden für Online-Payment gewonnen hat. Girosolution bietet genau das auch. Gründerszene

Barzahlen gewinnt Rewe als Investor: Mit Barzahlen können Online-Transaktionen mit echtem Bargeld an physischen Orten bezahlt werden. Nach dem Tochterunternehmen Penny wird dann zukünftig wohl auch Rewe das Zahlen mit Barzahlen ermöglichen. Deutsche Startups

Schweizer Kioskkette steigt ins Banking ein: Nach bisher unbestätigten Recherchen des Magazins „Finews“ macht Valora seine 900 Filialen zum Marktplatz für Konsumentenkredite. Das Unternehmen, das bereits Finanzdienstleistungen wie Geldtransfer oder Kartengeschäfte anbietet, will sein riesiges Netz nutzen, um gemeinsam mit einer Bank Kredite zu vergeben. Finews.ch

Schon wieder Strategiewechsel bei Bergfürst: Das einstige Crowdinvest-Startup hat seinen kurzen Ausflug ins Bankenwesen auf eigenen Wunsch beendet, „Gründerszene“ erläutert das Warum und Was nun. Gründerszene

Finleap macht jetzt in Versicherungen: Der Berliner Fintech-Inkubator erweitert seinen Fokus und hat mit Clark eine Versicherungsvermittlungsplatform an den Start gebracht. Über die Seite sollen Beratung und Abschluss erfolgen, das Start-up verspricht als USP vor allem besondere Transparenz, zum Beispiel bei den Gebühren. Gründerszene, Deutsche Startups

Neue deutsche Fintech-Start-ups: Aktienfreunde ist eine Online-Vermögensverwaltung, die Depots bei mehreren Brokern oder Banken aggregiert. Feelix macht Personal Finance Management auf einer Plattform möglich. Und die Kölner Entwicklerbude Railslove hat mit BringCashNow einen europaweiten, SMS-basierten Lieferservice für Bargeld angekündigt, spart aber noch mit Details. „Deutsche Startups“ über Aktienfreunde und Feelix, Mobilbranche (Bring Cash Now)

Vaamo-Founder gründet Savfie: Yassin Hankir sucht Personal und hat was Neues vor, es wird wohl um Geldanlage gehen. Deutsche Startups

 

– International – 

Goldman Sachs vergibt bald kleine Kredite: Der Wall-Street-Riese steigt ins KMU- und Privatkundengeschäft. Die Digitalisierung ermöglicht es, die kleinen Kunden zu bedienen, ohne sich mit Filialnetzen und Ähnlichem zu belasten. AFP

Commerzbank wird Marketmaker für Fintech Group: Die Fintech Group hat ihren internen Marketmaker CeFDex an die Commerzbank verkauft und spart Kosten im einstelligen Millionenbereich ein, weil sie künftig eine Gebühr an die Bank statt laufende Betriebskosten zahlt. Auch durch die Verkaufssumme dürfte das Unternehmen die Kriegskasse für die kommende Expansion ordentlich aufgestockt haben. Eine andere, kritische Perspektive: Die Commerzbank, die bereits einen eigenen Marketmaker betreibt, hat sich hier einen Kunden gekauft – und die Fintech Group ihr eigenes Produkt eingestellt.
Pressemitteilung, Aktiendepot, CFD Portal

Etsy experimentiert mit Crowdfunding: In den USA können Shop-Betreiber auf der DIY-Plattform nun auch Crowdfunding-Kampagnen starten. Bei Erfolg soll das Modell global ausgerollt werden. Unternehmensblog

Studienalarm der Woche:Fintech reloaded – Traditional banks as digital ecosystems“ von Deutsche Bank Research ist eine scharfe Marktanalyse, nicht nur aus Sicht einer großen deutschen Bank, sondern aus volkswirtschaftlicher Perspektive. PDF der Studie

 

– Treffpunkt –

Fintech Forum: Am 22. Juni pitchen Start-ups vor Investoren und Banken in Wien, am 19. November dann in Frankfurt am Main. Event-Website

Fintech.li: Finanzplatz trifft FinTech an zwei Tagen in Liechtenstein, 19. und 20. November. Event-Website

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.

 

– Wochenendlektüre –

Vier Experten diskutieren Paydirekt: Auf Mobilbranche.de stellen André M. Bajorat, Maik Klotz, Rafael Otero und Jochen Siegert gute Fragen und diskutieren die Verteidigungsstrategie der deutschen Banken gegen Paypal. Mobilbranche

Nachzügler Deutschland: „Süddeutsche Zeitung“ schreibt über deutsche Fintechs, Banken, die spät dran sind mit ihren digitalen Strategien, und den unterschiedlichen Umgang der Regulierer in Großbritannien und Deutschland mit Fintech-Start-ups. Süddeutsche.de

Zum Durchklicken: Zehn Mobile Payment Anbieter im Vergleich. Internetworld

 

– Das Beste zum Schluss –

Herausforderungen für die Finanzbranche im Schnellüberblick: Jede Menge Experten aus Wirtschaft und Politik kommen in diesem Video zu Wort, das Antworten auf die Frage finden will: „Wie gelingt die digitale (R)Evolution?“ YouTube


finletter freut sich über die Unterstützung seiner Sponsoren

Wirecard ist Sponsor von finletter im Gründungsjahr.

Clas Beese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.