Versicherungs-Start-ups in der Kritik Die Kritik am Riester-Start-up Fairr reißt nicht ab: Diese Woche geht „Das Investment“ dem Vorwurf der versteckten Kosten nach. Günstig bleibe das Angebot nur, wenn man vor Rentenbeginn den Anbieter wechsele, so das Ergebnis. Was jedoch wiederum Kosten verursache. Fairr ist dabei nicht das einzige Insurance-Start-up, das gerade in der Kritik…

Bitcoin mit neuer Version am Scheideweg Die ursprüngliche Crypto-Währung bekommt Konkurrenz aus den eigenen Reihen: Zwei der Kernentwickler des Projektes, Mike Hearn und Gavin Andresen, haben mit Bitcoin XT eine komplett neue Version der Software veröffentlicht. Die beiden, die zu den einflussreichsten Entwickler im eigentlich als hierarchielos gedachten Bitcoin-Universum gehörten, fürchten, die ursprüngliche Vision von…

Finanzminister will Start-ups zum Anti-Angel-Gesetz hören Das Bundesfinanzministerium hat angekündigt, seine geplante Investmentsteuerreform mit betroffenen Stakeholdern zu diskutieren. Bis zum 25. August können Verbände ihre Stellungnahmen einreichen, schreibt das „Handelsblatt“. Die Start-up-Szene ist derzeit in Aufruhr, weil Minister Wolfgang Schäuble drei Jahre nach dem ersten Versuch ein als Anti-Angel-Gesetz bekanntes Vorhaben wieder in Angriff nehmen…

Fairr im Clinch mit Provisionsberatern und Presse Alles begann mit einem Gastkommentar auf „Spiegel Online“: Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur des Verbraucherportals Finanztip, empfahl das Start-up Fairr – und handelte sich damit einen kleinen Shirtstorm ein. Denn Riester-Anbieter Fairr ist auch Affiliate-Partner von Finanztip. Zwar argumentierte Tenhagen in seiner Verteidigung, bei seinem Portal seien Redaktion und Werbung…