finletter 220 – Klarna, Heidelpay, Fidor

Klarna ist nun das wertvollste Fintech Europas

Geldregen für Klarna: Das schwedische Fintech ist nach einer neuen Finanzierungsrunde mit fünf Milliarden Euro bewertet und steigt damit zum wertvollsten europäischen Fintech auf, das nicht an der Börse gelistet ist. In der Finanzierungsrunde hat Klarna rund 412 Millionen Euro eingesammelt – unter anderem von der Dragoneer Investment Group. Die „Welt“ kommentiert, wie bei der Finanzierungrunde von N26 im Juli zeige sich auch hier, dass die größten Anhänger europäischer Finanztechnologie nicht in Europa sitzen, sondern in den USA, Asien und im pazifischen Raum. Die internationalen Investoren begrüßten demnach, dass Klarna und andere europäische Fintechs groß denken. Auch die Gründer von N26 und Transferwise vermittelten gerne den Eindruck, Europa sei für ihre Pläne nicht genug. Dies passe zur grenzenlosen digitalen Welt. Klarna will das Geld für schnelleres Wachstum in den USA und anderen Märkten nutzen.

Klarna-Chef Sebastian Siemiatkowski sagt in einem Interview, alle bisherigen industriellen Revolutionen hätten gezeigt, dass die Spezialisierung der Unternehmen fortschreitet. Banken seien heute viel zu breit aufgestellt. Deshalb sieht er das Aus für viele Finanzinstitute nahen. Siemiatkowski glaubt, dass es schon in fünf Jahren dazu kommen wird. Vermutlich werde Klarna in der Zukunft auch an die Börse gehen, sagt der Klarna-Mitgründer. Der Börsengang habe aber keine Eile.

handelsblatt.com (Finanzierungsrunde), handelsblatt.com (Porträt von Firma und Chef Siemiatkowski ), welt.de (Kommentar), derbrutkasten.com (Chronik)


– Anzeige –
Transactions 19
Am 19. November 2019 startet Payment & Banking mit der Transactions 19 ein völlig neues Konferenzformat. Es werden nationale & internationale Größen der Payment & Banking-Branche präsentiert: zB. Sascha Lobo, Gunther Dueck, Christoph Bornschein, uvm. transactions.io


– Fintech-News Deutschland –

KKR übernimmt Heidelpay: Der Finanzinvestor erwirbt die Mehrheit am Heidelberger Zahlungsdienstleister. KKR soll laut „Financial Times“ rund 600 Millionen Euro für den Erwerb an den bisherigen Eigentümer Anacap Financial zahlen. ft.com (Paid), heise.de

Sicherheitspanne bei Fidor: E-Mail-Adressen der Banking-Community-Teilnehmer waren über Monate hinweg auf der Internetseite der Fidor-Bank als Teil des HTML-Codes im Frontend sichtbar, berichtet das „IT-Finanzmagazin“. Demnach wurde der Bug erst am vergangenen Wochenende geschlossen. Es soll aber auf andere Weise weiterhin möglich sein, die Mail-Adressen zu recherchieren. Mit einem E-Mail-Grabber oder einer anderen Automatisierungslösung hätte ein Angreifer Tausende Mail-Adressen sammeln können, schreibt das „IT-Finanzmagazin“. Die Fidor-Bank teilt mit, es habe ein Problem mit unverschlüsselten E-Mail-Adressen im Quellcode der Community gegeben, das Problem sei aber behoben. it-finanzmagazin.de

Allianz entwickelt Mobile-Payment-App: Der Versicherungskonzern möchte mit der Mobile-Payment-App „Allianz Pay & Protect“ Kunden binden. Mit der App kann auf iPhones und der Apple Watch der Dienst Apple Pay genutzt werden. Kunden profitieren davon, dass alle damit abgewickelten Transaktionen gegen Liefer- und Zahlungsausfälle versichert sind. gruenderszene.de, wiwo.de

Wirecard erhöht Prognose: Der Dax-Konzern rechnet dieses Jahr mit einem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen in Höhe von 765 bis 815 Millionen Euro. Die Transaktionsvolumen, aber auch die Kosten von Wirecard steigen um 37 Prozent. Analysten und Anleger hatten einen steigenden Gewinn aber schon erwartet und reagieren teils enttäuscht. handelsblatt.com (Nachricht), handelsblatt.com (Analyse)

Finanzspritze für Scalable Capital: Der Münchner Vermögensverwalter bekommt von den Bestandsinvestoren Blackrock, HV Holtzbrinck Ventures und Tengelmann Ventures 25 Millionen Euro. Mit dem Geld soll das Wachstum skaliert werden. handelsblatt.com, gruenderszene.de

Neues Kapital für Finanzguru: Das Fintech schließt eine Finanzierungsrunde über vier Millionen Euro ab. Unter den Investoren sind die Deutsche Bank und der Venture-Capital-Geber Coparion. Die Multibanking-App will in Europa expandieren. finanz-szene.de, handelsblatt.com

Mehr Moneten für Penta: Das Start-up erhält von Investoren acht Millionen Euro. Holtzbrinck Ventures führt die Finanzierungsrunde an. gruender.wiwo.de

Start-up für „Lifestyle-Banking“: Das nun gestartete Fintech Comeco will auf einer Plattform Finanzdienstleister mit Produkt- und Dienstleistungsanbietern und Endkunden vernetzen. Die Anschubfinanzierung kommt von Sparda-Banken. Comeco versteht seine geplante Open-Banking-Plattform namens Teo als Lifestyle-Banking, das den Lebensstil der einzelnen Kunden unterstützen soll. it-finanzmagazin.de

Verband für Kreditplattformen: Auxmoney, Creditshelf, Funding Circle und Kapilendo gründen den Verband deutscher Kreditplattformen und vereinbaren Standards für die Kreditfinanzierung über Online-Plattformen. it-finanzmagazin.de

 

– Fintech-News International –

Mastercard steigt bei Nets ein: Der Kreditkartenanbieter kauft für fast drei Milliarden Euro Anteile des dänischen Zahlungsdienstleisters. handelsblatt.com

Apple Card launcht: Erste Testnutzer zahlen bereits mit Apples neuer Kreditkarte und berichten über ihre Erfahrungen. Laut der Nachrichtenagentur Reuters wird es verboten sein, damit Bargeldäquivalente wie zum Beispiel Kryptowährungen zu kaufen. techcrunch.com, reuters.com, finletter.de (Hintergrund)

Sicherheitsfehler bei Monzo: Die britische Digitalbank hat rund 480.000 Kunden aufgefordert, ihre PIN zu ändern. Nicht autorisierte Mitarbeiter hatten sechs Monate lang Zugriff auf PIN-Aufzeichnungen. theguardian.com

Robinhood darf in Großbritannien starten: Die Behörden erlauben dem US-amerikanischen Fintech, sein Geschäft auf der Insel aufzunehmen. Das Fintech stellt bereits Mitarbeiter für die Expansion nach Großbritannien ein. finextra.com

Finanzierungsrunde bei C2FO: Das Working-Capital-Fintech wirbt bei Softbank und weiteren Investoren 200 Millionen Dollar ein. Das Geld soll beim internationalen Wachstum helfen. finextra.com, bloomberg.com


– Anzeige –
GOLDILOCKS 5 zum Thema Open Innovation
Wie beeinflussen technologische und gesellschaftliche Trends die Bankenbranche? Im Digitalmagazin GOLDILOCKS suchen finletter und Sparkassen Innovation Hub Antworten. Alle drei Monate neu. Jetzt kostenlos herunterladen – dieses Mal mit dem Schwerpunkt Open Banking.

– Treffpunkte –

NKF Fintech Summit: Zur Diskussion stehen der Einfluss künstlicher Intelligenz, der Blockchain und anderer Innovationen auf die Finanzbranche. Ein Blick nach China soll darüber informieren, wie Bank- und Versicherungsdienstleistungen in anderen Ökosystemen erfolgreich implementiert werden können. 18. September, Frankfurt am Main.

Moinblockchain 2019: Die dritte Blockchain-Konferenz des Vereins Moinworld hat das Motto „Diversity Meets Tech Innovation“ und soll Experten und Blockchain-Neulinge zusammenbringen. Auf dem Programm stehen Vorträge, Podiumsdiskussionen und Hands-On-Sessions rund um die Blockchain und verwandte Zukunftstechnologien. finletter ist Medienpartner. 17.-18. Oktober, Hamburg.

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Event-Kalender auf finletter.de.

 

– Wochenendlektüre –

Cashlink im Porträt: Die „FAZ“ beschreibt, wie die Cashlink-Gründer nach ihrem drastischen Geschäftsmodell-Wechsel nun mit Security Token Offerings Erfolg haben wollen. Investoren sollen solche digitalen Wertpapiere auf Grundlage der Blockchain-Technologie kaufen und dadurch bei Finanzierungsrunden geringere Transaktionskosten haben. faz.net, gruenderszene.de (Hintergrund)

Zukunft ohne Bargeld: Bargeldloses Bezahlen macht die Wirtschaft effizienter, bringt aber auch neue Probleme, analysiert der „Economist“. economist.com

Trade Republic und Revolut im Vergleich: Das „Handelsblatt“ betrachtet die Angebote der Fintechs und kritisiert die derzeit begrenzte Auswahl von Aktien. Bei Revolut führe die Kooperation mit einem US-Broker für deutsche Anleger für Mehraufwand bei der Steuer. handelsblatt.com

Gründungshilfe für Gründer: Die“Süddeutsche“ zeichnet nach, wie das Fintech Donut entstanden ist und welche Rolle die Start-up-Schmiede Entrepreneur First dabei spielte. sueddeutsche.de

Studienalarm: Beachtliche 16 Fintechs wurden im ersten Halbjahr in Deutschland übernommen, ergibt eine Analyse der Beratungsgesellschaft PwC. Damit winkt dieses Jahr ein Übernahmerekord – der bisherige Höchststand aus 2017 liegt bei 20 Fintech-Übernahmen. faz.net

 

– Meist gelesen in der vergangenen Woche –

… war der Bericht über die Umsetzung der Vorgaben zur starken Kundenauthentifizierung durch Zalando in Kooperation mit Adyen. onlinehaendler-news.de

 

– Das Beste zum Schluss –

Raubritter Nordkorea: Hacker der asiatischen Diktatur haben bei Cyber-Angriffen laut den Vereinten Nationen etwa zwei Milliarden Dollar erbeutet. Besonders abgesehen haben sie es auf Kryptowährungen. Leider hilft das Geld nicht den Millionen armen Menschen im Land, sondern wird für einen schlechten Zweck verwendet: Nordkoreas Programm für Massenvernichtungswaffen. cnn.com, forbes.com

Andreas Maisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere