finletter 71 – CMA, SolarisBank, Knip

Britische Wettbewerbsbehörde CMA zwingt Banken zur Öffnung

Zwei Jahre hat die Behörde an der Untersuchung der Wettbewerbssituation des britischen Retail Banking gearbeitet. Das Ergebnis sind 766 Seiten und die Erkenntnis, dass der hoch konzentrierte Markt mehr Wettbewerb benötigt. Das Ziel ist eindeutig, doch der Weg dahin unklar. Denn einen staatlichen Service zum Wechsel des Girokontos gibt es für den Endkunden bereits und auch eine Initiative, die Banken zur Öffnung gegenüber Drittdiensten bewegen möchte. Letzteres will die Wettbewerbsbehörde nun durch staatlichen Zwang vorantreiben. Dadurch könnte der Geist von PSD2 in Großbritannien auch nach einem Brexit bestehen bleiben. Der Bericht sieht vor, dass eine noch zu bestimmende unabhängige Partei die Implementation überwachen wird. Diese ist jedoch maßgeblich auf die Zusammenarbeit mit den Banken angewiesen, welche bekannterweise kein großes Interesse an einer Öffnung haben und dies bei vorherigen Initiativen auch immer gut blockieren konnten.

CMA (Offizieller Bericht), Banknxt (Kommentar), PaymentEye


– Anzeige –p1107002_250x150
An einem Tag werden Sie die Grundlagen der Blockchain-Technologie verstehen, das Potenzial dieser Datenbank begreifen und sich Ihren Wissensvorsprung zum großen Technologie-Trend des Jahres sichern. Mit dabei: comdirect, IBM, Deutsche Bank und mehr. euroforum.de/blockchain


– DACH News –

Der nächste bitte: SolarisBank gibt die nächste Kooperation bekannt. Mit Autoscout24 ist dies ein Anbieter ohne direkten Bezug zur Finanzbranche. Durch die Kooperation können Kunden von Autoscout24 nun Kredite bis zu 15.000 Euro für den neuen Gebrauchtwagen direkt in der Autoscout24 App beantragen und in “near real time” erhalten. Pressemitteilung

Knip kämpft mit Problemen: Neben sinkenden Downloadzahlen hat das Schweizer Versicherungs-Start-up auch mit diversen personellen Abgängen zu kämpfen. Eine Erklärung hat man für beide Entwicklungen, doch ein negativer Eindruck bleibt bestehen. Handelszeitung

DACH-Geschäftsführer verlässt PayPal: Arnulf Keese verlässt den Payment-Anbieter und wechselt in die Venture Capital Branche. Sein Nachfolger Dr. Frank Keller ist bereits seit fünf Jahren bei PayPal und verantwortete zuvor das Großkundengeschäft. IT-Finanzmagazin

FintecSystems Finanzierung: Der Münchener Anbieter einer digitalen Bankauskunft hat eine siebenstellige Finanzierung eingesammelt und möchte sich nun auf die Expansion fokussieren. Neue Investoren sind Ventech aus Paris und Littlerock aus München. Gründerszene

N26 und das Konto für Geschäftskunden: Valentin Stalf gibt einen Einblick in das zukünftige Produktangebot von N26. Neben weiteren Partnerschaften sollen auch Bankkonten für Geschäftskunden zukünftig zum Angebot der “Challenger Bank” gehören. IT-Finanzmagazin

Penta kommt aus dem Stealth-Mode: Im Falle eines Eintritts von N26 ins Geschäftskundensegment würden sie auf ihre Berliner Kollegen Penta treffen. CEO Luka Ivicev gibt das erste Interview und verrät, dass eine Partnerbank noch nicht ausgewählt wurde. IT-Finanzmagazin

 

– International –

SumUp und Holvi kooperieren: Der finnische Geschäftskontenanbieter Holvi hat es sich zum erklärten Ziel gemacht, das Banking für Freelancer und Start-ups zu vereinfachen. Da ist eine Kooperation mit dem mPOS-Anbieter SumUp nur konsequent. Kleine Randnotiz: Die spanische Großbank BBVA ist Investor bei SumUp und mittlerweile Eigentümer von Holvi. IT-Finanzmagazin

Azimo integriert sich in Facebook Messenger: Der Remittance-Anbieter macht es seinen Kunden zukünftig noch einfacher. Eine Zahlung kann automatisch via Facebook Messenger angekündigt werden und der Empfänger muss nur noch seine Bankdetails eingeben. PYMNTS

Erfolgsmeldung aus London: Endlich ist sie da – die langersehnte Banklizenz für die “Challenger Bank” Mondo. Der N26 Konkurrent ist der vierte Britische Anbieter nach Atom, Starling und Tandem, der seit dem letzten Jahr die wichtige Lizenz erhalten hat. Zudem wurden in der Betaphase von Mondo bereits Zahlungen über 20 Millionen Pfund abgewickelt. Banking Tech, Finextra

Bezahlen mit einem Nicken: Der Chinesische Payment-Riese Ant Financial aus dem Hause Alibaba entwickelt eine Virtual-Reality-Lösung, die nicht nur das Einkaufen sondern auch das Bezahlen ermöglicht.  Finextra, PaymentEye

 

– Treffpunkt –

BarCampBankLondon8: BarCampBankLondon is an informal event for FinTech practitioners in and around London [that includes Kraków and New York]. The first events were an offshot of BarCampBankParis and held in 2008. 13. Augsut, London. Meetup

Fintech Meetup HH bei Risk Ident: Das Hamburger FinTech Meetup findet diesmal bei Risk Ident statt. Neben Risk Ident wird sich auch eine zweite FinTech Firma aus der Otto Gruppe vorstellen – finletter ist wie immer Medienpartner. 18. August, Hamburg. Facebook

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.

 

– Wochenendlektüre –

Milliardenpotenzial für Banken und Sparkassen: Oft werden die Risiken der Digitalisierung für Banken diskutiert. Holger Sachse von BCG zeigt nun mögliche Wege auf, um das Ertragspotenzial der Banken durch die Digitalisierung zu erhöhen. Der Bank Blog

Bezahlen per Chatbot: Die Chatbots sind in vielen Bereichen in aller Munde – sind sie doch ein einfacher Weg, um die oft kleinen Probleme zu lösen. Auch das (P2P) Bezahlen könnte ein solches Problem sein. Blicklog

PayDirekt und die zweite Liga: Nachdem der finletter in der letzten Woche bereits einen Kommentar über PayDirekt geschrieben hat, folgt nun die Börsen Zeitung – und schlägt in die gleiche Kerbe. PayDirekt kann nur Erfolg haben, wenn alle Parteien zusammenarbeiten. Börsen-Zeitung

#Studienalarm: UBS stellt sich der Königsfrage: Ist FinTech nun eine Gefahr oder Chance für Banken? Auch wenn Banken in Bereichen wie Auslandszahlungen unter starkem Beschuss stehen, so sieht UBS für den Gesamtmarkt eine Wachstumschance durch FinTech. LTP

Mobile Banking als Salesmaschine: Nutzer von Mobile-Banking-Anwendungen liefern ihren Banken eine sehr große Menge an Daten. Doch daraus machen Banken bisher nichts. Wobei doch sowohl vor als auch nach dem Login ins Mobile Banking diverse Möglichkeiten bestehen. The Financial Brand

BBVA ernennt Open Talent Start-ups: Der alljährliche Start-up-Wettbewerb der spanischen Großbank wird jedes Jahr größer. Diesmal gibt es einen detaillierten Einblick über Finalisten und viele weitere Statistiken. LTP

 

– Meist gelesen in der letzten Woche –

… war diesmal unser eigener Kommentar zu PayDirekt. finletter

 

– Das Beste zum Schluss –

“Aber meine Bank hat doch eine App!”: Oder was heißt eigentlich Digitalisierung in der Finanzindustrie? Jason Bates von 11:FS zeigt auf, was es heißt, Innovation ernst zu nehmen und ist der Meinung, Banken sollten nicht der typische schlechte Vermieter sein sondern eher der nette Kellner. 11:FS

Lars Markull

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.