finletter 118 – Finleap, Smava, Lendico

39 Millionen für Company-Builder Finleap

Der Company-Builder Finleap hat eine der größten Funding-Runden in der deutschen Fintech-Geschichte abgeschlossen. Namhafte Investoren wie die Versicherer Signal Iduna und Hannover Rück, die niederländische NIBC Bank oder die SBI-Gruppe aus Japan pumpen insgesamt 39 Millionen Euro in das Berliner Unternehmen. Finleap hat bislang zwölf Fintechs gestartet, darunter die Solarisbank, den Online-Makler Clark und den Kontowechsel-Spezialisten Finreach. Erst vor wenigen Tagen hat der Inkubator neue Räumlichkeiten bezogen, nämlich das frühere Gebäude der Berliner Bank (sieben Stockwerke, 11.000 Quadratmeter) am Zoologischen Garten. In die bisherige Finleap-Zentrale zieht stattdessen laut „Manager Magazin“ ein neuer Company-Builder, allerdings für die Gesundheitsbranche.

Finextra, Gründerszene, Manager Magazin


– Anzeige –
RWS-Forum PSD II – Die neue Zahlungsdiensterichtlinie: Welche rechtlichen Änderungen kommen auf Sie zu? Diskutieren Sie mit Experten die Umwälzungen des Zahlungsverkehrsgeschäfts durch die FinTech-Branche und die Auswirkungen auf die Rechtsordnung. rws-seminare.de/PSD2-Forum


– Fintech-News Deutschland –

Smava gelingt Marketing-Coup: Mit seinem „Kredit zum Negativzins“ schafft es das Vergleichsportal bis auf Seite eins der „Bild“-Zeitung. Spiegel Online

Rocket schlägt Lendico los: Nach dem Verkauf von Zencap an Funding Circle haben sich die Samwers nun auch von ihrem zweiten Marketplace-Lender getrennt. Käufer ist ein Hedge-Fonds namens Arowgrass. Finance Magazin

Bafin untersucht Naga-IPO: Das wilde Auf und Ab der Fintech-Aktie ruft die Aufsicht auf den Plan. Es geht um eine „routinemäßige Analyse auf Marktmissbrauch und Insiderhandel“. Gründerszene

Achtungserfolge für Firstwire: Nach der Fünf-Millionen-Euro-Emission für die Stadt Essen hat das Kommunalfinanzierungs-Fintech zwei weiteren Städten Geld besorgt. Börsenzeitung (Paid)

 

– Fintech-News International –

„Markt für Krypto-Währungen ist eine Zeitbombe“: Ethereum-Gründer Charles Hoskinson warnt vor sogenannten „Initial Coin Offerings“, also speziellen Crowdfundings für Blockchain-Unternehmen. Finanzen.net, Bloomberg

Transferwise-Gründer räumt Chefsessel: Taavet Hinrikus gehört zu den profiliertesten europäischen Fintech-Managern. Nun macht er Platz für Co-Gründer Kristo Käärmann. TechCrunch

Die nächste Milliarden-Übernahme im Payment-Sektor: Der erst 2014 entstandene skandinavische Payment-Processor Bambora geht für 1,5 Milliarden Dollar an Ingenico.  Finextra

 

– Jobs der Woche –

Senior Level: Der Personaldienstleister Bankpower sucht im Auftrag einer Lebensversicherung am Standort Frankfurt einen Senior Automic Developer. Mehr erfahren

Die Stellenangebote in dieser Kategorie stammen aus der Fintech-Jobbörse von finletter und werden nach rein redaktionellen Kriterien ausgewählt. Mehr Angebote finden Sie hier.

 

– Treffpunkte –

Banking-Kongress „Digitale Transformation“: Neben Fachvorträgen von Bankern, Dienstleistern und Fintech-Unternehmern ist auch eine „Future-Banking-Garage“ geplant. 17. Oktober, München. Event-Website

Fintech Week Hamburg: Die Event-Woche von finletter und betahaus Hamburg geht in die zweite Runde. Rund 20 Events zu Themen wie Robo Advice, Fintech-PR oder gescheiterten Fintech-Unternehmen sind bereits online, die ersten Tickets gibt es bereits. 6. bis 12. November, Hamburg. Programm-Seite

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.

 

– Wochenendlektüre –

Hier kommt die Killer-Kette:Blockchain-Anwendungen werden einen großen Teil der Versicherungsindustrie überflüssig machen“, schreibt Getsurance-Gründer Viktor Becher in einem Gastbeitrag. finletter

Kreditech bleibt unangefochten: Die Daten-Spezialisten von Barkow Consulting kennen die zehn größten Fintech-Fundings in Deutschland. Twitter

Vogelgrippe? Bei Earlybird, einem der bekanntesten deutschen Wagniskapitalgeber, häufen sich die Fehlschläge, diagnostiziert das „Manager Magazin“. Manager Magazin (Paid)

Fintech-CEO prophezeit großes Robo-Sterben: Laut Elinvar-Chef Chris Bartz werden sich letztlich nur „ein bis zwei“ Robo-Advisor in die Reihe der etablierten Vermögensverwalter eingliedern. Börsenzeitung (Paid)

 

– Meist gelesen in der letzten Woche –

… war der Artikel über die (angeblich) „peinliche Panne“ bei Yomo. Welt

 

– Das Beste zum Schluss –

Wenn Fintech-Chefs Kisten packen: Die Berliner Boulevard-Zeitung „B.Z.“ berichtet über den Umzug von Finleap (siehe oben) . Den Text kann man sich sparen. Aber die Fotos sind köstlich. B.Z.

Heinz-Roger Dohms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.