finletter 134 – Scalable Capital, Silicon Valley Bank, N26

Scalable Capital durchbricht Marke von 500 Millionen Euro

500 Millionen Euro Assets under Management – so lautet nur 22 Monate nach Marktstart die Bilanz des Münchener Robo-Advisors Scalable Capital. Der Jubel bei den Gründern von Scalable Capital wird in diesen Tagen vermutlich laut ausfallen. Denn Entscheidungen, die das Unternehmen in den letzten Wochen und Monaten gefällt hat, scheinen sich auszuzahlen. Erst im September ließen die ING Diba und der Münchner Robo-Advisor verlauten, man ginge seinen Weg künftig zusammen. Eine Kooperation, die den Münchnern seither offenbar zu einem erheblichen Wachstumsschub verholfen hat. Bereits im Spätsommer lagen die Münchner nach eigenen Angaben bereits bei 300 Millionen Euro. Die Signalwirkung dieser Wachstumszahlen dürfte nun immens sein und der Roboter-Beratung einen weiteren Push geben. Vorteil für Scalable Capital: Kaum eine andere Bank in Deutschland betreibt das Robo-Geschäft derart mit Nachdruck wie die ING Diba.
Manager Magazin, Fonds Professionell


– Anzeige –
Rechnung48 – Heute arbeiten. Morgen Geld.
Lange Zahlungsziele der Auftraggeber können Freelancer belasten. Mit Rechnung48 erhalten sie ihr Geld am nächsten Werktag. Unser Service umfasst zudem ein professionelles Mahnwesen und Ausfallschutz. www.rechnung48.de


– Fintech-News Deutschland –

Kommt die Silicon Valley Bank nach Deutschland?: Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht, doch die Zeichen für einen Markteintritt der Silicon Valley Bank in Deutschland können kaum anders gedeutet werden. Christian Hoppe, Gründer und CEO des Fintech-Investors „Main Incubator“ ist schon an Bord. Handelsblatt, Finanz-Szene, Gründerszene

Barzahlen kooperiert mit Drogeriekette: Die deutsche Drogeriekette Rossmann kooperiert mit dem Berliner Fintech-Unternehmen Barzahlen. Das Partnernetzwerk umfasst mit Rossmann nun 12.000 Filialen. Die Zusammenarbeit startet im ersten Halbjahr 2018. Handelsblatt

Fundamental Capital wird Online-Vermögensverwalter: Das in Willich ansässige Unternehmen Fundamental Capital hat die Bafin-Lizenz erhalten und tritt ab sofort als Online-Vermögensverwalter auf. Ab 50.000 Euro können Kunden auf die digitalen Anlagestrategien zugreifen. Private Banking Magazin

Cringle und Consorsbank kooperieren: Die Consorsbank hat eine Kooperation mit dem Fintech Cringle geschlossen. Die gleichnamige App des Unternehmens ermöglicht es, Geldtransaktionen per Smartphone durchzuführen. Pressemitteilung

Getsafe spendet Gewinne: Der Digitalmakler Getsafe will Versicherer werden und einen Teil seiner Gewinne spenden. Damit wandelt das Insurtech auf den Spuren des US-Vorreiters Lemonade. Procontra

N26 expandiert und ist auf Geldsuche: Die Berliner Startup-Bank N26 verkündete gerade Expansionen in die USA und nach Großbritannien. Die Ankündigungen haben wohl einen Grund. Das Fintech sucht erneut Geld – und zwar viel Geld! Zuletzt flossen 40 Millionen in das Startup. Deutsche Startups, Finanz-Szene, Gründerszene

Goodfolio startet grünes Bankkonto: Dieser Tage startete in Hamburg das Startup Goodfolio. Gründer Inas Nureldin will mit dem Fintech-Unternehmen ein mobiles, grünes Bankkonto schaffen. Unternehmenswebseite

Berlin Fintech-Standort Nummer 1: Als Fintech-Standort spielt Berlin weiterhin in einer eigenen Liga – jedes zweite Unternehmen hat seinen Sitz in der Hauptstadt. Platz zwei teilen sich Frankfurt und München mit je 84 Startups. Danach folgt Hamburg mit 67 solcher Firmen. Comdirect, WiWo Gründer, Handelsblatt

 

– Fintech-News International –

Neue Währungen bei Bitwage: Das Startup Bitwage, das Bitcoin-Gehaltsabrechnungen ausstellt, gab bekannt, zusätzliche Währungen aufzunehmen. So sollen künftig 18 weitere Fiatwährungen von Bitwage unterstützt werden. BTC Echo

Flynt Bank vor dem Aus?: Die Schweizer Flynt Bank ist nur noch ein Scherbenhaufen. Der digitale Wealth Manager für Superreiche muss seine selbstentwickelte IT-Plattform verkaufen. CEO und Präsident treten ab. NZZ, Finews, Pressemitteilung

Stratumn bekommt Geld: Das französische Blockchain Unternehmen Stratumn hat in einer erweiterten Series A Runde eine Million Euro von C. Entrepreneurs der BNP Paribas Cardif aufgenommen. Damit erhöht sich das Volumen auf insgesamt 8 Millionen Euro. Bereits im Juni sammelte das Startup satte 7 Millionen Euro ein. Finextra

Monzo sammelt Kapital ein: Die britische Startup-Bank Monzo kann auf eine erfolgreiche Finanzierungsrunde zurückblicken. Wie das Unternehmen mitteilt, stehen nun weitere 71 Millionen Pfund (80,5 Millionen Euro) an Mitteln zur Verfügung. Techcrunch, Business Insider

Revolut will EU-Banklizenz: Erst kürzlich ist das Londoner Fintech Revolut in Österreich gestartet. Nun will der N26-Konkurrent mit der Erteilung einer EU-Banklizenz folgen und Europas größte Banking-App werden. Der Brutkasten

 

 

– Treffpunkte –

Gesponsorter Beitrag: Zukunftsperspektiven werden von den Teilnehmern gemeinsam mit Experten beim Innovationsforum FinTechs als Innovationstreiber am 23. November 2017 in Frankfurt erarbeitet. Programm und Anmeldung unter: innovationsforum-fintech.de

Auch Scheitern ist erlaubt: Auf der fuck up night berichten Gründer und Gründerinnen aus der Fintech-Szene je sieben Minuten lang von ihrem größten Misserfolg und was das bedeutete. 10. November, Hamburg. Fintech Week

Idee, Pitch, Launch: Innerhalb von 54 Stunden gründen Teams auf dem Techstars Startup Weekend Hamburg ihr eigenes Fintech-Unternehmen und präsentieren ihre Idee vor erfahrenen Gründern. 10.-12. November, Techstars

Exec Insurtech: Die Konferenz bringt alle zusammen, die sich an dem Wandel in der Finanzindustrie beteiligen – Startups, Banken und Investoren. 13./14. November, Köln. Event-Homepage

Vom CRM zum CMR: Auf der Finance 2.0 geht es um die großen Fragen des Wealth and Asset Management. Welche Rolle spielen künftig die Banken, welche die Startups? 14. November, Zürich. Event-Homepage

Digital Insurance Day – Event für Führungskräfte: Vordenker sprechen über Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Chatbots und Robo-Advice in der Versicherungsbranche. 15./16. November, München. Event-Homepage

Fintech Conference UK: An dem Event nehmen internationale Vertreter der Fintech-Branche teil und denken über die Zukunft der Finanzindustrie nach. 21./22. November, London. Event-Homepage

Immobilien- und Finanzbranche im Dialog: Für die gewerbliche Immobilienfinanzierung stellen sich im aktuellen Umfeld eine ganze Reihe wichtiger Fragen: Der „Real Estate Finance Day 2017“ bietet eine Plattform für den direkten Dialog zwischen Immobilienbranche und Finanzwirtschaft. 22. November, Frankfurt. Event-Homepage

Treffpunkt der Finanzindustrie: Das Ziel der Euro Finance Tech ist es, Interessierte aus der Finanzindustrie zusammenzubringen – von Bank, Fintech bis hin zu IT-Dienstleister, Kanzlei, Regulierer und Investor. 16. November, Frankfurt. Event-Homepage

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.


– Anzeige –
Bankathon #5 – Next stop: Berlin! Hier treffen Programmiertalente, Bankenvertreter & Kundenversteher aufeinander. Diesmal mit besonderem Fokus auf spezielle Tracks z.B. „PSD2 & Travel“ oder „PSD2 & Health“. Jetzt 20% Discount sichern!
eventbrite.de/e/bankathon


– Wochenendlektüre –

Singapur erfindet sich neu: Die Notenbank des Stadtstaates hat einen Fahrplan vorgelegt, um aus Singapur ein globales Finanzzentrum in Asien zu machen. Der starke Ausbau der Finanzbranche soll zu durchschnittlich 3.000 neuen Stellen jährlich führen und sieht eine Steigerung der Produktivität von jährlich 2,4 Prozent im Durchschnitt voraus. FAZ

Goldgräberstimmung durch Bitcoin: Vergangene Woche erreichte der Bitcoin einen Wert von mehr als 7.000 Dollar. In schneller Folge kündigen Goldgräber des Internets die Schaffung neuer Krypto-Währungen an. Der Boom nimmt surreale Züge an. Manager Magazin

Stromverbrauch durch Bitcoin: Ist die Digitalwährung Bitcoin ein Umweltsünder? Der Energieverbrauch zur Herstellung und Unterhaltung ist jedenfalls enorm. FAZ

Weniger Strom mit Chia: Bittorrent-Erfinder Bram Cohen will mit Chia gleich mehrere Probleme von Bitcoin lösen: Die Kryptowährung soll deutlich weniger Strom verschlingen und gleichzeitig sicherer sein. t3n

Ist Zug Europas Krypto-Valley?: Das Schweizer Örtchen Zug hat sich zu einem attraktiven Standort für Fintech-Unternehmen gemausert und gilt inzwischen nicht mehr nur unter Kennern der Szene als „Krypto Valley“. BTC Echo

Studienalarm 1: Bislang nutzt erst die Hälfte aller Bankkunden Online Banking. Banken und Sparkassen haben demnach noch viel zu tun, vor allem, wenn sie Mobile Banking voranbringen wollen. Der Bank Blog

Studienalarm 2: Das Geschäftsmodell der Universalbank hat ausgedient. In einer digitalen Finanzwirtschaft der Zukunft dominieren Plattformen und Spezialisten. Download

Fintech-Initiative: Auf der Fintech Week wurde Fintech Hamburg, die neue Initiative für die Stärkung des Standortes Hamburg, vorgestellt. Das Ziel ist, den Finanzstandort zu vernetzen, zu stärken und seine Innovationen zu fördern. Fintech Hamburg

 

– Meist gelesen in der letzten Woche –

… war das Interview mit dem Betreiber des Branchen-Newsletters Finanz-Szene, Heinz-Roger Dohms. Payment and Banking

 

– Das Beste zum Schluss –

Crowd-Kampagne: Die Umbaumaßnahmen im neuen Henninger Turm sind nicht günstig. Daher wollen die „MoschMosch“-Betreiber, die am Freitag ein neues Bierlokal am Fuß des Turms eröffnen, ihr Gastronomie-Projekt mithilfe der Frankfurter Bürger refinanzieren. Merkurist, Allgemeine Hotel- und Gastronomiezeitung

Christina Cassala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.