finletter 146 – Klarna, Finreach, Ant Financial

Klarna verliert seinen Deutschland-Chef

Von Klarna ab ins Taxi: Marc Berg, bisher Chef für Deutschland, Österreich und Schweiz bei Klarna, wechselt zum Mobilitätsdienstleister My Taxi. “Finanz-Szene” spekuliert, Berg könnte den Spaß an seinem bisherigen Job verloren haben, weil die Zentrale in Schweden ihm zu sehr in das Geschäft hineingeredet habe. Als neuen DACH-Chef ernennt der schwedische Online-Bezahldienst Robert Bueninck. Der wirkt bisher als Geschäftsführer für Klarna in den Niederlanden und Belgien. Bueninck begann seine Klarna-Karriere vor sechs Jahren als Senior Key Account Manager.

IT Finanzmagazin, Finanz-Szene, Automobilwoche


– Anzeige –
BecomeZDigitale Transformation von innen erleben: Digitalpraktikum in FinTechs buchen!

– innovative Weiterbildung

– flexible Zeiträume, 2-8 Wochen

– Ausgezeichnet mit dem Deutschen Exzellenz-Preis

www.becomeZ.io


– Fintech-News Deutschland –

Finreach löst CEO Matthias Eireiner ab: Eireiner sagt, es sei für ihn Zeit, “neue Wege zu gehen”. Sein Nachfolger wird Sascha Dewald, bisher Geschäftsführer mit dem Schwerpunkt Vertrieb und Internationalisierung bei Finreach. Pressemitteilung

Vier Fintechs starten Vertriebs-Kooperation: Friendsurance, Bonify, Fino und Savedroid wollen gemeinsam nutzerfreundliche Versicherungslösungen anbieten. Kunden sollen unter anderem vom Schadensfrei-Bonus von Friendsurance profitieren. Cash Online, IT Finanzmagazin

Finleap launcht B2B-Anbieter Infinitec Solutions: Der Inkubator will mit dem Banking-Start-up Infinitec Solutions Finanzdienstleistern bei der Digitalisierung ihres Firmenkunden-Geschäfts helfen. Finleap sieht außerdem Versicherungen als Türöffner, um auch andere Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Auch neue Insurtechs sollen entwickelt werden. Finanz-Szene, Börsen-Zeitung (Paid)

Zahltag für Payworks: Das Münchner Fintech erhält 14,5 Millionen Dollar von Investoren, darunter unter anderem Commerz Ventures und Visa. Payworks will die Entwicklungsabteilung ausbauen. Gründerszene, Handelsblatt (Paid)

Finanzspritze für Investify: Das Multifamily Office Kontora, die Haspa und Altinvestoren investieren eine zweistellige Millionensumme in den Aachener Robo-Advisor. Das Geld soll in eine Vergrößerung des Teams und das Marketing fließen. Gründerszene, Wirtschaftswoche Gründer

Bankomo integriert Barzahlen: Reisebank-Kunden mit dem Smartphone-Konto Bankomo können durch eine Kooperation mit Barzahlen gegen eine Gebühr im Einzelhandel Geld abheben und einzahlen. IT Finanzmagazin

Automakler und Fintec Systems kooperieren: Der Gebrauchtwagenvermittler Abracar nutzt nun unter dem Namen “Abrapay” die Onlineüberweisungs-Lösung von Fintec Systems. IT Finanzmagazin

 

– Fintech-News International –

Ant Financial vor Rekord-Bewertung: Die Finanzsparte von Alibaba könnte in einer bevorstehenden Finanzierungsrunde auf stattliche 120 Milliarden Dollar steigen, schreibt die “Financial Times”. Damit wäre Ant Financial das wertvollste Start-up der Welt. Financial Times (Paid), Manager Magazin

Moneypark kauft Finovo: Der größte Hypothekarvermittler der Schweiz will nach dem Kauf des Start-ups Finovo den neu geschaffenen Geschäftsbereich Firmenkunden und institutionelle Anleger ausbauen. Finews

Microsoft nutzt Laterpay: Microsoft setzt die Technik ein, die ein nachträgliches Bezahlen ab einem bestimmten Einkaufswert erlaubt. Microsoft-Kunden sollen mithilfe von Laterpay erst nach einer Testphase zahlen müssen. Heise

Raisin findet neuen Partner in den Niederlanden: Die niederländische Binck Bank integriert die Produkte von Raisin. Pressemitteilung

Evolute hilft Clarus Capital: Das Zürcher Fintech Evolute stellt dem Vermögensverwalter Clarus Capital sein digitales Portfoliomanagement-System zur Verfügung. Clarus Capital, ebenfalls aus Zürich, schätzt unter anderem das maßgeschneiderte Kundenreporting. Finews

FCA erörtert globale Sandkiste: Das britische Gegenstück der Bafin wirbt für eine internationale Regulatorische Sandkiste. Finextra, Bankingtech

 

– Treffpunkte –

Fintech Ladies: Die Fintech Ladies treffen sich dieses Mal in München bei Scalable Capital. 28. Februar, München. Event-Homepage

Finastra Universe: Die eintägige Konferenz behandelt die Themen Fintech und die Zukunft globaler Finanzdienste. 7. März, Frankfurt. Event-Homepage

CrowdCon: Die Podiumsdiskussion der Konferenz hat das Thema “Die Zukunft des Crowdinvestings”. Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hält eine Keynote. finletter ist Medienpartner. 13. März, Frankfurt. Event-Homepage

Quo vadis RegTech? Das nächste Meetup von FinTech in and around Frankfurt dreht sich um RegTech. finletter ist Medienpartner. 21. März, Frankfurt. Meetup.com

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.

 

– Wochenendlektüre –

Falsch beraten? Bankvorstände setzen auf die falschen Berater, meint Friedrich-W. Kersting. Banken sollten stärker auf kundenorientierte Geschäftsmodelle setzen. finletter

Hör-Tipp: Der Digitalisierungs-Berater Christoph Keese interviewt Figo-Chef André Bajorat über die Modernisierung bei Banken. Soundcloud

Natürliche Auslese: Ein Scheitern von 90 Prozent der Fintechs wäre normal, meint Jochen Siegert. Die meisten Start-ups scheiterten, weil sie zu früh am Markt sind oder ihre Problemlösung nicht groß genug sei. Wichtig sei hingegen, welche einzelnen Fintechs die Chance haben, Marktanteile nachhaltig zu verändern. Bank-Blog

Niiio im Wandel: “Finanz-Szene” nimmt das Fintech Niiio und dessen Geschäftsmodell unter die Lupe. Finanz-Szene

GAFA-Geschäftsfelder: “Payment and Banking” präsentiert eine Infografik zu den Aktivitäten von Google, Apple, Facebook und Amazon. Payment and Banking

 

– Meist gelesen in der letzten Woche –

…war „Das Beste zum Schluss“ über die Erfahrungen von Hansjörg Leichsenring mit seinem Bankberater. Bank-Blog

 

– Das Beste zum Schluss –

Die Insel der Miner: Über den günstigen Strom auf ihrer Insel freuen sich die Isländer. Grund sind erneuerbare Energien wie Erdwärme und Wasserkraft. Nicht so lustig finden die Einwohner, dass Bitcoin-Miner dieses Jahr womöglich mehr Strom verbrauchen als alle isländischen Privathaushalte. Unklar ist, ob von diesem Stromverbrauch Island irgendeinen Vorteil hat. BBC, AP

Andreas Maisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.