finletter 149 – EU-Kommission, Solarisbank, Smava

Europäische Kommission beschließt Fintech-Aktionsplan

Gemeinsamer Fintech-Markt: Die Europäische Kommission will neue Geschäftsmodelle im Finanzsektor fördern. Ihr 23-stufiger Aktionsplan soll unter anderem die Expansion innovativer Geschäftsmodelle fördern, den Einsatz neuer Technik unterstützen und ein EU-Fintech-Labor schaffen. Dort sollen Behörden mit Technik-Anbietern zusammenkommen. Die neue Crowdfunding-Verordnung erleichtert es außerdem den Crowdfundung-Plattformen, ihre Dienstleistungen EU-weit anzubieten und Zugang zu Geld zu erlangen. Ein EU-Etikett auf der Grundlage eines einheitlichen Regelwerks soll den Plattformen dabei helfen. Die Deutsche Kreditwirtschaft begrüßt den Aktionsplan.

Pressemitteilung, Finextra, Handelsblatt (EU-Etikett), IT Finanzmagazin (Deutsche Kreditwirtschaft)


– Anzeige –
WirecardTailored solutions for FinTechs and Financial Institutions
• White-label digital banking
• Issuing solutions
• Mobile payment solutions
• Acquiring and acquiring processing
• Value-added servicesfintech.europe@wirecard.com

– Fintech-News Deutschland –

Neue Investoren bei der Solarisbank: Die Banken BBVA und ABN Amro, Visa und der Venture-Capital-Fonds Lakestar steigen mit 56,6 Millionen Euro bei der Solarisbank ein. Es soll die zweithöchste Finanzierung nach Kreditech sein. Die Hypovereinsbank scheidet in der Finanzierungsrunde aus. Das Geld soll in die Weiterentwicklung der Technik und die Expansion in weitere Länder fließen. Finanz-Szene, Wirtschaftswoche Gründer, Handelsblatt (Interview, Paid)

Smava und Mobile.de kooperieren: Das Kreditvergleichsportal ermöglicht es Kunden der Ebay-Tochter Mobile.de, Kredite von 25 Banken zu vergleichen und abzuschließen, schreibt das “Handelsblatt”. Handelsblatt (Paid), Pressemitteilung

Neues Krypto-Ident-Verfahren: ID Now launcht die weltweit erste Know-Your-Customer-Lösung für Kryptoanbieter. Finextra, ID Now

Frankfurt Main Finance wächst: Niiio und SDG Investments treten der Finanzplatzinitiative als Fintech-Mitglieder bei. Pressemitteilung

Enttäuschung über Hypoport-Ergebnis: Analysten beklagen trotz Umsatzwachstums ein ihrer Ansicht nach enttäuschendes Quartal des Unternehmens. Der Vorstand bewertet das Umsatzwachstum in 2017 von rund 24 Prozent hingegen als “beeindruckend”. Börsen-Zeitung (Paid)

Liqid verwaltet 200 Millionen Euro: Das Unternehmen sagt, es verwalte anderthalb Jahre nach dem Start mehr als 200 Millionen Euro. Fonds Professionell

 

– Fintech-News International –

Fintech-Lizenz in der Schweiz: Der Schweizer Bundesrat will eine Fintech-Lizenz einführen, allerdings mit einem sehr kleinen Anwendungsbereich. Nun soll die Chance bestehen, dass die Gesetzestext-Formulierung nachgebessert wird. LinkedIn

Amazon prüft bankähnliche Angebote: Der Internet-Riese plant, eine Art Girokonto für junge Kunden und Menschen ohne Bankkonto zu entwickeln. Dafür führt Amazon Gespräche mit möglichen Bank-Partnern wie JP Morgan oder Capital One, berichtet das “Wall Street Journal”. Wall Street Journal (Paid), Süddeutsche, FAZ

Paypal meldet Patent für schnellere Krypto-Transaktionen an: Der Bezahldienst will die Geschwindigkeit von Transaktionen mit digitalen Währungen beschleunigen. Handelsblatt

Japan bestraft Bitcoin-Börsen: Die Finanzaufsicht geht hart gegen sieben Krypto-Börsen vor. Handelsblatt, Der Standard

 

– Treffpunkte –

Stuttgart #3 – Fintech: Gründer und Start-ups können hier ihre Fintech-Ideen und -Produkte Investoren und anderen Gründern vorstellen. 23.–24. März, Stuttgart.

Fintech Ladies Berlin @ZEB: Nach einer Kennenlern-Runde hält die Beratung ZEB einen Impulsvortrag. Danach ist weitere Zeit fürs Netzwerken. finletter ist Medienpartner. 27. März, Berlin.

Fintech Meetup Düsseldorf: Das erste Düsseldorfer Fintech Meetup in diesem Jahr findet am Factory Campus statt. Start-ups können Vorträge vorschlagen – insgesamt sollen es maximal drei werden. finletter ist Medienpartner. 5. April, Düsseldorf.

Disruption Forum: Fintech-Experten diskutieren über User Experience, künstliche Intelligenz, die PSD2-Implementierung und Blockchain. 10. April, Berlin.

Push Con: Die Teilnehmer tauschen sich auf der dreitägigen Konferenz unter anderem über Fintech, Digitalrecht und E-Commerce aus. 18.–20. April, Ahaus.

12. Euroforum-Jahrestagung Baufinanzierung: Durch neue Möglichkeiten der Crowdfinanzierung mischen auch Fintechs bei der Baufinanzierung mit. Unter anderem sind Vertreter von Exporo, ID Now und Zinsland dabei. finletter ist Medienpartner. 19.-20.04., Köln.

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie in der Event-Liste auf finletter.de.


– Anzeige –
Rethinking Corporate BankingFirmenkundengeschäft im Aufbruch: Die digitale Revolution hat das Corporate Banking erreicht. Welche Trends sind zukunftsrelevant? Wir bringen Banken und Fintechs zusammen und bieten neben Inspiration und Best Practice jede Menge wertvolle Kontakte. euroforum.de/rethinking-banking

– Wochenendlektüre –

Warten auf die internationale Daten-Allianz: finletter-Kolumnist Tobias Baumgarten macht sich Sorgen um seine Ausweis-Daten. Er glaubt nicht an eine deutsche Lösung für das Problem und vermisst eine internationale Daten-Allianz. finletter

Frauen und Finanzen: Das Fintech Spotcap hat sich anlässlich des Weltfrauentags bei finletter-Gründerin Carolin Neumann und anderen Frauen aus der Finanz- und Tech-Branche zu Karrierechancen des weiblichen Geschlechts umgehört. Innovators Magazine, Spotcap

Schwarze oder rote Zahlen? Heinz-Roger Dohms analysiert, welche Fintechs in Deutschland tatsächlich schon profitabel sind. Finanz-Szene

Sparkassen-Pläne: Die Sparkassen stellen vor, an welchen Entwicklungen im Zahlungsverkehr sie 2018 arbeiten wollen – etwa am elektronischen Safe, in dem elektronische Dokumente besonders sicher sein sollen. DSGV Blog, Springer Professional

Gründer-Zentrum Berlin: Finleap-Chef Ramin Niroumand warnt vor dem Ende des Gründer-Booms in der Hauptstadt. Berlin habe eine Arroganz, die ungerechtfertigt sei. Den großen Unternehmen aus dem Silicon Valley müsse mehr entgegengesetzt werden. Welt

Mobile Payment: Ratepay-Chefin Miriam Wohlfarth beschreibt, warum es auch im Jahr 2018 für viele Deutsche noch undenkbar ist, an der Supermarktkasse mit dem Handy zu bezahlen. Bilanz

 

– Meist gelesen in der letzten Woche –

…war der Bericht über die schwarzen Zahlen von N26. Welt

 

– Das Beste zum Schluss –

Saturn eröffnet ersten kassenlosen Markt Der Elektrohändler hat am Donnerstag in Innsbruck eine Filiale ohne Kasse eröffnet – laut Experten das erste kassenlose Geschäft in Europa. Kunden zahlen direkt am Regal über eine App, abgerechnet wird über Kreditkarte oder Paypal. Danach wird die Diebstahl-Sicherung deaktiviert. Gründerszene

Andreas Maisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.