finletter 165 – Google Pay, Revolut, Helaba Digital

Google Pay in Deutschland gestartet

Drei Jahre nach Start in den USA ist das Bezahlen der Einkäufe mit Google Pay (vormals: Android Pay) auch hierzulande möglich. Google kommt damit dem Rivalen Apple (Apple Pay) zuvor. Ab sofort kann jedes (Android-)Smartphone für das mobile Zahlen in Geschäften mit NFC-fähigen Terminals eingesetzt werden. Bis zu einem Betrag von 25 Euro müssen Nutzer keine PIN eintippen. Zu den ersten Partnern zählen die Comdirect, der zu Wirecard gehörende Bezahldienst Boon sowie N26. Revolut und die Landesbank Baden-Württemberg sollen zu einem späteren Zeitpunkt hinzukommen. Deutschland ist das 19. Land, in dem Google Pay angeboten wird.

Google Pay wird in Deutschland jedoch nicht konkurrenzlos bleiben. Statt auf Kooperation zu setzen, halten manche großen Finanzinstitute mit eigenen Lösungen dagegen. Die Sparkassen bieten ab Anfang August ihrerseits eine eigene Bezahl-App für das Smartphone an (“Mobiles Bezahlen”). Einsetzen können die Sparkassen-Kunden dabei sowohl ihre Girokarte als auch ihre Kreditkarte. Eine Kooperation mit Google ist für die Sparkassen nach eigenen Angaben keine Option. Auch die Volksbanken und Raiffeisenbanken künden neue Bezahlmöglichkeiten für das Bezahlen mit dem Smartphone an: Bis Dezember 2019 könnten dann alle Genossenschaftsbanken digitale Bankkarten anbieten.

Pressemitteilung, golem.de, faz.de, handelsblatt.com, heise.de, zeit.de, t-online.de


– Anzeige –Oseon Fintech PR Workshop

Fintech-Community aufgepasst! Ihr wollt mit eurem Unternehmen von euch reden machen, wisst aber nicht wie? Dann spielt mit uns im Fintech PR Workshop verschiedene Entwicklungsstufen eines Fintechs und typische Herausforderungen für die PR durch. oseon.com


– Fintech-News Deutschland –

Erste Unternehmen machen mit: Erst vergangene Woche wurde bekannt, dass Neufund-Gründerin Zoe Adamovicz plant, mit ihrer Firma sogenannte Equity Token Offerings (ETO) anzubieten. Nun nennt das Unternehmen die ersten Firmen, die über Neufund eigene Unternehmensanteile an interessierte Investoren abgeben wollen, darunter der Online-Optiker Brille24. excitingcommerce.de

Kundenstamm: Bis Ende des Jahres will das britische Revolut seinen Kundenstamm in Deutschland, der Schweiz und Österreich auf insgesamt 300.000 verdoppeln. welt.de

Coya erhält Bafin-Lizenz: Das Insurtech-Unternehmen Coya hat offiziell die Lizenz der Bafin erhalten. Bereits in den kommenden Wochen will das Berliner Fintech individualisierte Versicherungen am Markt positionieren. versicherungsbote.de

Investition in Digitalisierung: Insgesamt 500 Millionen Euro zusätzlich wollen die Volks- und Raiffeisenbanken in die Digitalisierung investieren. Im Mittelpunkt der zusätzlichen Investitionen steht das Omnikanalmodell. boersen-zeitung.de

Deutsche Bahn setzt auf Concardis: Seit Juni nutzt die Deutsche Bahn Connect die neue Multichannel-Plattform des Eschborner Full-Service-Paymentanbieters Concardis. Alle Zahlungen für die Mobilitätsangebote des Flinkster-Carsharing-Netzwerks mit seinen angeschlossenen Partnern sowie von Call a Bike laufen damit über die neue Concardis-Payengine-Plattform. Pressemitteilung

Kapitalgeber gesucht: Der digitale Vermögensverwalter Liqid aus Berlin ist auf der Suche nach Kapitalgebern und dabei offen für den Einstieg ausländischer Family Offices, um die digitale Vermögensverwaltung künftig auch außerhalb Deutschlands anbieten zu können. welt.de

Komuno gestartet: Die Helaba Digital launcht als weiteren Baustein der digitalen Agenda eine digitale Plattform für Kommunalkredite, die auf den Namen Komuno hört. Sie soll Kommunal-Finanzierungen an Banken vermitteln. Pressemitteilung

Partnerschaft: Kapilendo und Abcfinance aus Köln haben eine Vertriebspartnerschaft vereinbart. In Zukunft werden beide Partner die Lösungen und Produkte des jeweils anderen Finanzdienstleisters mitanbieten können. Pressemitteilung

Personalie: Arnulf Keese, Ex-Geschäftsführer von Star Finanz und Ex-Paypal-Deutschland-Chef wird Chief Digital Officer (CDO) der Deutschen Direktbank DKB. In seiner neuen Funktion soll er die Digitalisierung vorantreiben und zusätzlich eine DKB-eigene Digitalfabrik aufbauen. it-finanzmagazin.de

– Fintech-News International –

Papypal in Kauflaune: Paypal erwirbt Simility, eine Plattform für Betrugsprävention und Risikomanagement, die Händlern umfangreiche Dashboard-Funktionen bietet. Kostenpunkt: 120 Millionen US-Dollar. reuters.de, finextra.com

Bank für Wanderarbeiter: Das schwedische Technologieunternehmen Rebtel bringt gemeinsam mit Balderton Capital und Index Ventures insgesamt 16 Millionen US-Dollar für den Aufbau einer digitalen Bank für Wanderarbeiter auf. crunchbase.com

Neues Unicorn: Der indische Online-Versicherungs-Aggregator Policybazaar hat mehr als 200 Millionen Dollar in einer neuen Finanzierungsrunde unter der Leitung des japanischen Technologie- und Telekommunikationskonzerns SoftBank Group’s Vision Fund gesammelt. Es steigt damit in den Kreis der Unicorns auf. techcrunch.com

Kooperation: Die britische Mobile-Bank Monzo hat mit dem auf internationalen Geldtransfer spezialisierten Überweisungsdienst Transferwise eine Kooperation geschlossen. Die Bezahlfunktionen werden Monzos 750.000 Kunden innerhalb der kommenden Wochen zur Verfügung gestellt. techcrunch.com

– Treffpunkte –

Bankathon #6: Figo veranstaltet seinen Hackathon dieses Mal im TechQuartier in Frankfurt mit den Final Pitches beim Partner Banking Summit. Bis dahin haben die Teams wie gewohnt zwei Tage und Nächte Zeit, um neue Fintech-Ideen auszutüfteln. finletter ist Medienpartner. 27.-29. August, Frankfurt

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie in der Event-Liste auf finletter.de.


– Anzeige –finletter

Möchten auch Sie jede Woche rund 5.000 Leserinnen und Leser aus Fintechs, Banken und Versicherungen mit Ihrem Angebot erreichen? Dann informieren Sie sich jetzt über die Werbemöglichkeiten im finletter. Sprechen Sie uns an für weitere Informationen oder Ideen!


– Wochenendlektüre –

Ausgezeichnet: Im Rahmen der Fintech50 wurden erneut die angesagtesten Fintech-Unternehmen gekürt. Unter den insgesamt 50 ausgezeichneten Start-ups befinden sich in diesem Jahr auch acht aus Deutschland. t3n.de

Bitcoin-Skepsis bei Alibaba-Chef: Jetzt reiht sich auch Alibaba-Chef Jack Ma in die Bitcoin-Skeptiker ein und warnt vor einer Blase. Zugleich wirbt der chinesische Milliardär aber für die Blockchain-Technologie. bloomberg.com

Gesponserter Beitrag: Die Mehrheit der Frauen wünscht sich heute keinen reichen Mann mehr, der für sie sorgt. Im Gegenteil: Die Frau von heute möchte finanzielle Unabhängigkeit und selbstständige Vermögensverwaltung! ownly.de

Zur Sicherheit Bargeld: Fidor-Chef Matthias Kröner treibt die Digitalisierung der Bankenbranche voran und gibt in einem Interview jedoch zu, immer ein bisschen Bargeld in der Tasche zu haben. gruenderszene.de

– Meist gelesen in der letzten Woche –

… war der Beitrag über die Trennung des Frankfurter Online-Versicherungsmaklers Clark und der ING Diba. versicherungswirtschaft-heute.de

– Das Beste zum Schluss –

Wer kennt es nicht? Nach einer Reise außerhalb der Euro-Zone bleiben immer ein paar Münzen der Fremdwährung übrig. Das gleiche Problem haben aber auch Reisende, die den Euro-Raum verlassen. Was aber sollen diese mit den übrig gebliebenen Cent des Euros machen? Kaugummis kaufen oder gar überflüssigen Nippes als Souvenir? Besser nicht! Der Amsterdamer Flughafen Schiphol hat für Reisende, die den Euro-Raum verlassen, jetzt eine andere Lösung gefunden: Ein Krypto-Geldautomat tauscht das restliche Eurogeld in Bitcoin und Ether um. Der Automat soll zunächst für sechs Monate getestet werden. btc-echo.de

Christina Cassala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.