Gastbeitrag auf finletter

Die Ausgaben eines Unternehmens sind vielseitig und werden meist von den Mitarbeitern getätigt. Oft müssen diese dafür ihr privates Geld vorstrecken und dann die Spesenabrechnung machen. Dies ist ein großer Verwaltungsaufwand und für die Buchhaltung ein regelrechter Albtraum. Deshalb lohnt es sich, für die Mitarbeiter in einem Unternehmen Firmenkreditkarten zu beantragen.

BLOCKCHANCE 2021 wird Europas wichtigstes Blockchain Event und steht im Zeichen von Klimawandel, Regulierung und Tokenization. Themen wie Blockchains Beitrag zum Erreichen der UN-Nachhaltigkeitsziele stehen auf dem Programm, aber auch nachhaltige Blockchain-Investitionen. Wir werden auch kontroverse Themen wie nachhaltiges Mining und Bitcoins Rolle in der Weltwirtschaft diskutieren, sowie den Hype um NFTs und die Zukunft unseres Finanzsystems.

Beim Banking für die Jugend geht es nicht nur um das Konto sondern auch darum, ein Modell für die Erwachsenen der nächsten Generation zu schaffen, das Vertrauen und Werte in Bezug auf Geld und Anlagegewohnheiten aufbaut.
Moderne Finanzlösungen für Kinder und Jugendliche betonen Mobilität, elterliche Aufsicht, bargeldlose Transaktionen, Sparanreize und spontane Bildung in Bezug auf Finanzkompetenz.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass es einzelnen Unternehmen allein an Durchschlagskraft und Mediawumms fehlt, Veränderungen in Mentalität, Verhaltensweisen und Kultur zu initiieren. Unabhängig von der Branche. Schon in den 50er Jahren gab es dazu Ideen, um im Verbund den Absatz einer Branche zu befeuern: Gemeinschaftswerbung. In seinem Gastbeitrag konzentriert sich Friedrich Tromm auf Fintech-Gattungsmarketing.

Hendrik Emrich von Digaroo im finletter

Für Banken wird Regulatorik zunehmend mehr Raum einnehmen. Sie ist und bleibt aber lediglich eine notwendige und keine hinreichende Bedingung, denn ein erfolgreicher Neuer Produkte Prozess (NPP) macht noch keine innovativen Minimum Viable Products (MVP). Umgekehrt bedürfen erfolgreiche Innovationen aber auch die Berücksichtigung von Produktrisiken. (Wie) ist dieser Trade-Off auflösbar oder ist es am Ende gar keiner?

finletter_Thorsten Borek

Als ich 2016 mein erstes Fintech-Unternehmen gegründet habe, hatte ich noch nie von Design Sprints gehört. Und natürlich hatte ich keine Ahnung, dass dieses Tool die Art und Weise, wie ich heute arbeite, revolutionieren würde. Ich würde daher gerne mit Dir teilen, wie ich vom Fintech-Unternehmensgründer zu einem echten Design-Sprint-Fan geworden bin. Ein Weg, der sowohl von Erfolgen als auch Niederlagen geprägt ist.

Gastbeitrag von Oliver Dlugosch CEO von Ndgit

Corona beschleunigt die Digitalisierung aller Branchen. In einer neuen Phase der Hyperdigitalisierung boomt das Konzept der Internetgiganten. Banken stehen unter Druck, sich mit den Erfolgsmodellen der digitalen Wettbewerber zu messen und ihren Kunden ein auf sie zugeschnittenes Angebot zu bieten. Durch Open Banking müssen sie zum zentralen Knoten für Finanzthemen werden.