39 Millionen für Company-Builder Finleap Der Company-Builder Finleap hat eine der größten Funding-Runden in der deutschen Fintech-Geschichte abgeschlossen. Namhafte Investoren wie die Versicherer Signal Iduna und Hannover Rück, die niederländische NIBC Bank oder die SBI-Gruppe aus Japan pumpen insgesamt 39 Millionen Euro in das Berliner Unternehmen. Finleap hat bislang zwölf Fintechs gestartet, darunter die Solarisbank,…

Alipay und WeChat in Deutschland – stimmen die Zahlen? Es war der Aufreger der Woche: Nach Alipay kommt mit WeChat nun auch der zweite chinesische Mobile-Payment-Gigant nach Deutschland. Ziel der beiden Konzerne ist es, dass chinesische Touristen auch an deutschen Ladenkassen mit ihrem Smartphone zahlen. Für die Anbindung der Händler sollen Payment-Provider wie Wirecard oder…

Deutsche Bankenlobby strebt europaweiten PSD2-Standard an Im Januar tritt die neue europäische Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 in Kraft. Die Folge: Banken müssen Fintechs und sonstigen Drittanbietern den Zugriff auf die Kundenkonten ermöglichen. Unklar ist jedoch, welche technischen Standards dabei gelten sollen – und hier hat die deutsche Bankenlobby diese Woche einen bemerkenswerten Vorstoß unternommen: Schon bis Herbst…

Massen-Entlassung bei angeblichem „Unicorn“ Numbrs Die prominentesten Investoren,  das ambitionierteste Geschäftsmodell, die (angeblich) höchste Bewertung: Erst im Januar schrieben einige Medien das schweizerische Fintech Centralway Numbrs zum „Unicorn“ hoch. Doch was steckt wirklich hinter dem vermeintlichen Wunder-Fintech? Dieser Tage soll das Zürcher Startup nach Recherchen von „Finews“ und „Inside Paradeplatz“ rund ein Drittel seiner Mitarbeiter…

Der nächste Versuch: Können die Samwers Fintech? Die Samwers und Fintech – das ist bislang keine Erfolgsgeschichte. Während die Kreditplattform Zencap immerhin noch in Funding Circle aufging, kam die Schwesterfirma Lendico nie so richtig in Fahrt. Der Payment-Anbieter Paymill scheiterte derweil. Und die Samwer-Proptechs? Naja. Trotzdem unternimmt Rocket Internet, die milliardenschwere Startup-Fabrik der deutschen E-Commerce-Könige,…

Haben die Genossen mit Bankomo heimlich Yomo ausgebremst? Vor einem Jahr enthüllte die „Süddeutsche Zeitung“, dass die großen deutschen Sparkassen eine Smartphone-Bank namens Yomo planen. Seitdem ist über das Projekt viel geschrieben worden. Bloß, live ist Yomo immer noch nicht. Und nun: Kontern die Genossenschaftsbanken plötzlich mit einer eigenen Fintech-Bank, die so ähnlich heißt, nämlich…

Die große Wette auf die Fintech-Republik Deutschland Ende 2016 schienen die Fintech-Finanzierungen in Deutschland zurückzugehen. Von Januar bis März sind sie nun aber regelrecht explodiert. Das zeigen Zahlen von Barkow Consulting. Die Beratungsfirma hat für die drei Monate insgesamt 39 Funding-Runden gezählt. Da erfahrungsgemäß noch Investments nachgemeldet werden, könnte sogar die bisherige Bestmarke von 40…

N26 hat jetzt 300.000 Kunden – doch was sind die wert? Während Yomo, die Smartphone-Bank der Sparkassen, in die entscheidende Testphase geht, hat das Vorbild N26 (ehemals Number26) den nächsten Meilenstein erreicht: 300.000 Kunden zählt das Berliner Vorzeige-Fintech mittlerweile. Bis Jahresende sollen es sogar bis zu  800.000 sein, sagte Gründer Valentin Stalf dieser Tage dem…

Fintech-Frauen: Wer sind sie und wenn ja, wie viele? Als Ende Januar das erste „Female Fintech Influence“-Ranking für den deutschsprachigen Raum erschien, da war die Übersicht, nun ja: noch sehr übersichtlich. Aus Anlass des Weltfrauentags hat die Düsseldorfer Beraterfirma Barkow Consulting daher nun eine aktualisierte Liste vorgelegt, auf der sich jetzt dann doch die Namen…

Lidl, Aldi und Rewe bieten kontaktloses Zahlen an Sparkassen und Genossenschaftsbanken haben bereits Millionen von Girokarten mit NFC-Funktion  ausgegeben. Das Problem: Da, wo die Deutschen am liebsten einkaufen, konnte man die Karten bislang trotzdem nicht benutzen. Doch das ändert sich nun. Bei Lidl soll der neue Standard „ab sofort“ in allen 3.200 Filialen zum Einsatz…

PSD2 wird vom Nerd-Kürzel zum Mainstream-Thema Die Debatte um PSD2 ist endgültig im Mainstream angekommen. Nachdem die Beraterfirma Roland Berger Ende voriger Woche eine Studie veröffentlichte, wonach die neue EU-Richtlinie zum Zahlungsverkehr 40 Prozent der Bankgewinnne gefährde, widmete das „Handelsblatt“ dem Thema diese Woche gleich eine Doppelseite. Tenor: Die „Payment Service Directive 2“ stelle das…