Christian Schneider-Sickert

In einem finletter-Beitrag läutete Friedich-W. Kersting das Ende der Robo-Advisor-Ära ein. Seine Begründung: Die großen Banken könnten in Zukunft problemlos sämtliche Innovationen der digitalen Anbieter übernehmen und in ihre eigenen Prozesse integrieren – und damit den heute erfolgreich operierenden digitalen Vermögensverwaltern die Existenzgrundlage entziehen. Liqid-CEO Christian Schneider-Sickert wollte auf diese These gerne antworten. Voilà.

Wieviel Tech steckt eigentlich in Fintech? Auf Start-up-Events und Konferenzen treffe ich regelmäßig auf Banker, die mir diese Frage stellen. Oft hat mein Gesprächspartner eine klassische Bankkarriere durchlaufen: Bankausbildung, die erste Station als Junior in einer der großen Bank, der Aufstieg zum Teamleiter, irgendwann zum Abteilungsleiter. Oft folgte dann – nach zehn Jahren oder mehr…

Die Meldungen diesen Monat hatten es in sich: Finleap sammelt 39 Millionen Euro ein, die Baloise beteiligt sich an Trov und die Badische Gemeindeversicherung an Thinxnet. Man hat das Gefühl, die Digitalisierungseuphorie ist nicht mehr zu bremsen. Den gleichen Eindruck habe ich, wenn ich heute mit Managern der Versicherungsunternehmen über Digitalisierung spreche. Alle haben bereits…

Ein Gastbeitrag von Viktor Becher, Co-Founder von Getsurance Blockchain-Anwendungen werden einen großen Teil der Versicherungsindustrie überflüssig machen. Ich rechne damit, dass sich die Arbeitsplätze in der Branche durch die Technologie in den nächsten 20 Jahren halbieren werden. Denn die Blockchain ist mehr als einfach nur eine tolle neuartige Datenbank, wie es manche verkaufen, die sie…

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Einige Großveranstaltungen der digitalen Szene – Exec, DIA, Digisurance oder Noah – liegen hinter uns. Zeit für eine Bilanz. Die ist zum Teil ernüchternd, bietet aber auch einige überraschende Entwicklungen und interessante Newcomer-Insurtechs. Das ernüchternde Fazit zuerst: Wirkliche Sensationen waren im Insurtech-Bereich nicht zu vermelden, eher eine kontinuierliche Weiterentwicklung….

Ein Gastbeitrag von Inge Seibel Samstagmorgen, Tag zwei des mittlerweile 21. Hurricane-Festivals in Scheeßel, einer kleinen niedersächsischen Gemeinde zwischen Hamburg und Bremen. Noch sind die Einlass-Schranken für die erwarteten 70.000 Festivalbesucher geschlossen. Um mich herum Felder, Schlamm, grauer Himmel und probende Bands auf der Blauen und Grünen Bühne. Ein unwirkliches, ein faszinierendes Szenarium. Ich sitze…

Digital? Machen wir doch längst..! Diese verblüffende Aussage hört man von nahezu jedem Versicherer. Gleiches gilt für die zahlreichen Dienstleister, die an der langen Nahrungskette der Assekuranz hängen. Kein Berater, der nicht immer schon digital unterwegs gewesen ist. Der immer schon wusste, dass diese „große Herausforderung“ auf uns alle wartet und der – zum Glück…

Es ist das Zauberwort der Branche. Alles dreht sich darum. Es ist Geheimnis, Zukunftsversprechen und Daseinsberechtigung in einem. Disruption. Für die New Economy, die Fintechs und Insurtechs der Branche, ist Disruption der Kraftstoff, der den Motor am Laufen hält und – hoffentlich – zu Höchstleistungen treibt. Das Differenzierungsmerkmal schlechthin und der Haupttreiber für die Eroberung…

Neue digitale Versicherungsvermittler und Aggregatoren, Peer-2-Peer Communities und Software-Anbieter sind  seit rund drei Jahren auf dem Vormarsch. Insurtechs haben in 2016 nochmals zugelegt und einen regelrechten Boom erlebt. Junge Start-ups an der Schnittstelle zwischen der alten Versicherungswelt und modernen Technologien schossen wie Pilze aus dem Boden. Sie wollen die Versicherungswelt revolutionieren – oder zumindest besser…

Man traut seinen Augen kaum: Schon wieder hat einer der Big-5-Insurtechs einen Millionendeal abgeschlossen. Waren es zu Beginn Knip, Clark, dann Getsafe und FinanceFox (heute wefox), so ist es nun simplesurance, die – zum wiederholten Mal – mit einer Millionen-Series auf sich aufmerksam machen. Ihre Kapitalisierung beträgt inzwischen etwa 30 Millionen Euro und neben dem…