Warten auf Instant Payments (Symbolbild)

Nun soll es endlich richtig losgehen: Nachdem die HypoVereinsbank bereits im November des letzten Jahres vorangegangen war, haben jetzt auch endlich die deutschen Sparkassen* Instant Payments an den Start gebracht. Den Weg dazu freigemacht hatte die Europäische Zentralbank, die im letzten Jahr mit TIPS („Target Instant Payments Settlement“) eine zentrale technische Abwicklungsplattform aufgebaut und den…

Google Pay in Deutschland gestartet Drei Jahre nach Start in den USA ist das Bezahlen der Einkäufe mit Google Pay (vormals: Android Pay) auch hierzulande möglich. Google kommt damit dem Rivalen Apple (Apple Pay) zuvor. Ab sofort kann jedes (Android-)Smartphone für das mobile Zahlen in Geschäften mit NFC-fähigen Terminals eingesetzt werden. Bis zu einem Betrag…

Kwitt Pressebild

Wirtschaftlicher Druck und gleiche Probleme haben Sparkassen und Volksbank nach jahrzehntelangem Wettbewerb motiviert, miteinander zu kooperieren: gemeinsame Geldautomaten, Filialen und nicht zuletzt jetzt eine Annäherung beim Thema Smartphone-Angebot. Bei Kwitt haben die neuen Partner aus den Paydirekt-Fehlern gelernt, schreibt finletter-Kolumnist Friedrich-W. Kersting.

Deutsche Bank attackiert Mastercard und Visa Pilot-Projekt hebt ab: Die Deutsche Bank und der internationale Fluggesellschaften-Verband IATA werden Partner. Die Deutsche Bank hat mit dem Verband IATA ein Pilotprojekt für ein neues Zahlungsmodell vereinbart und greift damit internationale Kreditkartenfirmen an. Deutschlands größte Bank soll künftig im Hintergrund Zahlungen abwickeln, wenn Kunden Flugtickets buchen. “Capital” analysiert,…

Deutsche Konzerne starten Log-in-Dienst Verimi Mit Verimi geht der erste mehrerer angekündigter Identitätsanbieter deutscher Unternehmen an den Start. Das Prinzip gleicht dem Facebook- oder Google-Log-in, mit dem man sich bei vielen anderen Websites anmelden kann. Verimi verkauft sich als datenschutzfreundliche Alternative zu diesen Möglichkeiten. Hinter dem Angebot stehen Deutsche Bank, Daimler, Lufthansa, Telekom, Allianz und…

EU-Bankenaufsicht nun doch nicht nach Frankfurt Die Hoffnungen Deutschlands waren groß, den Zuschlag für die EU-Bankenaufsicht (EBA) zu erhalten. Die Behörde muss wegen des Brexits ihren bisherigen Sitz in London aufgeben. Als möglicher Standort auf dem Festland war Frankfurt als Bankenstadt und Sitz der EZB lange im Rennen. Frankfurt schied in der zweiten Abstimmungsrunde aus….

Erste Group will Banking-Plattform nach Deutschland exportieren Die Erste Group, Österreichs größte Bank, bietet ihr Banking-Portal “George” deutschen Instituten an. Die deutschen Banken sollen Interesse an der Plattform haben, auf der auch Fintechs ihre Dienstleistungen anbieten können. Die Erste Group verfolgt große Ziele und will “George” zum “iTunes Store im Banking” machen. Bisher ist die…