Fintech-Kalender: Überblick der Fintech-Events 2020

finletter FaviconSie wollen wissen, welche Fintech-Events in Deutschland und Umgebung es gibt? Auf dieser wöchentlich aktualisierten Veranstaltungsliste bekommen Sie einen Überblick. Abonnieren Sie außerdem unseren Newsletter, um neben den wichtigsten Fintech-News auch die neuesten Events direkt in Ihr E-Mail-Postfach zu erhalten.

Die Event-Übersicht wird von unserer unabhängigen Redaktion bestückt. Wenn Sie eine garantierte Präsenz wünschen oder Ihr Event hervorgehoben werden soll, beachten Sie unsere Angebote für Medienpartnerschaften sowie Werbemöglichkeiten.

Direkt zum Monat springen: Mai 2020Juni 2020Juli 2020August 2020September 2020Oktober 2020November 2020Dezember 2020

Bereits vergangene Events können Sie noch in unserem Archiv für 2019 anschauen.


Mai 2020

Digital Finance Outreach 2020: Die EU-Kommission hat ihre Event-Reihe zu Online-Veranstaltungen erklärt. Ziel ist, lokale Fintech-Ökosysteme kennenzulernen in Vorbereitung der neuen digitalen Finanzstrategie der EU. 4. und 5. Mai (und 25. Juni)

Sparkassen Innovation Day 3: Auf der wegen Corona ins Digitale verlegte Konferenz geht es um Trends und Entwicklungen in der Finanzbranche. Zwei neue Studien über Fintechs und Open Banking werden präsentiert. 5. Mai.

Sustainable Finance & Green Banking: Das einstündige Webinar soll einen Überblick über nachhaltiges Financing vermitteln, auch, weil es hierzu noch „keine klaren Kriterien oder einheitliche Standards gibt”. Moderiert durch das Handelsblatt, kommen sechs Vertreter aus der Branche zu Wort und besprechen dabei sowohl über Nachhaltigkeit, als auch über deren Risiken. 5. Mai

Finbreak #2: Dieses Mal spricht Clas Beese mit Hamburgs Finanzsenator Dr. Andreas Dressel sowie Benny Bennet Jürgens, Gründer und CEO des Fintechs Nect. Und zwar darüber, wie Verwaltung, Banken und Fintechs zusammenarbeiten, um Unternehmen in der Corona-Krise bei Liquiditätsengpässen zu helfen. 6. Mai

Webinar – How to modernise card payments in an era of digital competition: Gerade in Zeiten der Corona-Krise scheint das kontaktlose Zahlen wichtiger denn je. Doch auch ohne Krise sieht finextra einen weiteren Bedarf auf dem Gebiet. Das Kundenerlebnis selbst wird demnach zunehmend zum Produkt. In diesem Webinar können Teilnehmer online mit Experten diskutieren. Es geht dabei um Themen wie die dominierenden Einflüsse bei Zahlungstechnologien und darum, wie Kartenemitttenten sich strategisch aufstellen sollten. 7. Mai

Finanz-Talk Digital: Mittelstandsfinanzierung: Der digitale Mittelstandsfinanzierer creditshelf richtet in dem Seminar den Fokus auf alternative Finanzierungsformen. Als Moderator führt Carsten Maybach, Partner bei FINYOND Capital, durch das Programm. 7. Mai

DEF@Home: Derzeit liegt der Fokus häufig auf solchen Digitalisierungs-Maßnahmen, die es braucht, die aktuelle Krise zu meistern. Bei der Online-Sonderveranstaltung des Digital Economic-Forums geht es aber darüber hinaus darum, mit welchen Maßnahmen man auf die Krise aufbauen kann. Dazu findet ein Gespräch mit einem Zukunftsforscher sowie mit ehemaligen DEF-Speakern statt. 12. Mai

Open Banking World Congress: Q&A und Netzwerken stehen bei dem Kongress im Vordergrund, der nun wegen der Corona-Lage virtuell besucht werden kann, während das physische Event verlegt und das neue Datum zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird. Trotz der Situation sind Keynotes, Panels und Kamingespräche geplant, die sich um mögliche Konvergenzen zwischen klassischer Bankenbranche und Fintechs drehen. 12. bis 13. Mai

 

Juni 2020

Why it’s time to start your ISO 20022 payments migration now: ISO20022 klingt allein schon von der Begrifflichkeit nicht nach leichter Kost. Dabei geht es um eine weltweite Vereinheitlichung von Nachrichtenstandards im Finanzwesen. Durch eine korrekte Umsetzung ergeben sich laut Veranstalter attraktive Verkaufsargumente für gewisse Finanzprodukte. Zwar ist der Start der Umsetzung nun verschoben worden, eine frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema dürfte vielen Akteuren aber einen Nutzen bringen. Als Speaker ist unter anderem Paula Roels dabei, Head Market Infrastructure & Industry Initiatives bei der Deutschen Bank. 2. Juni

Banking Exchange: Als Standort nennt die diesjährige Banking Exchange auf der Website das Druckwasserwerk in Frankfurt am Main. Doch natürlich wird die BEX nun auch digital stattfinden. In zwei Tagen geht es auch im Stream darum, wie digital Corporate Banking ist, wie Plattformen als Gamechanger fungieren oder wie der Nachwuchs seine Finanzen handhabt. 9.–10. Juni

Webinar: Challenge accepted: Gründertum in herausfordernden Zeiten: In dem Webinar soll der Status Quo deutschen Start-up-Szene vorgestellt werden. Auf der Basis geht es darum, welche Maßnahmen (der Regierung) noch wünschenswert wären und wie Geschäftsmodelle der Unternehmen nun aussehen könnten, um künftig profitabel wirtschaften zu können. 23. Juni 2020, 12:00 Uhr

 

Juli 2020

Webinar: Business Expansion Into Asia: In dem Webinar soll geklärt werden, welche Online-Industrien derzeit auf dem Vormarsch sind oder wie man sein Geschäft in Regionen trägt, die sich durch kulturelle Unterschiede und komplexe Payment-Strukturen auszeichnet. 2. Juli, 11:00 CEST

Webinar – How Banks in EMEA Can Thrive Amid Economic Uncertainty: Unvorhersehbarkeiten zu akzeptieren, mag nicht das sein, was man auf den ersten Blick unter einer professionellen Unternehmensstrategie versteht. Die Organisatoren des Webinars halten dies aber für einen wichtigen Punkt, gerade für eine etablierte Bank, die sich in der digitalen Transformation befindet. Das Webinar möchte für alle Finanzdienstleister gleichermaßen aufzeigen, wie diese sich künftig dem Wettbewerb stellen können und was einzelne Technologien, wie die Cloud, dabei für eine Rolle spielen.  Die Voraussetzungen im EMEA sind sehr heterogen, es gibt aber auch Gemeinsamkeiten, die laut Webinar-Organisatoren für alle Bereiche gelten. Mit EMEA ist der Wirtschaftsraum beschrieben, der Europa, den Nahen Osten und Afrika umfasst.  02. Juli, 16:00 CEST

Handelsblatt Jahrestagung: Die Handelsblatt Jahrestagung Restrukturierung wird in diesem Jahr vollständig digital stattfinden. Dabei wird es unter anderem an allen drei Tagen eine Live-Übertragung aus dem TV-Studio des Handelsblattes geben sowie die Möglichkeit, sich über einen Live-Chat zu beteiligen. In Talks soll es etwa darum gehen, wie die Covid-Krise in Gemeinschaftsleistung gelöst werden und wie man sich neu aufstellen kann. 06. bis 08. Juli

 

 

August 2020

Wissen Sie von einer Veranstaltung in diesem Monat? Geben Sie uns einen Tipp!

 

September 2020

Banken Gipfel 2020: Das Flaggschiff der „Handelsblatt“-Events soll auch in diesem Jahr stattfinden, allerdings für alle Fälle parallel auch als Digitalveranstaltung. Gleichzeitig macht man die Not zur Tugend: Es wird viel darum gehen, wie Banken die Herausforderungen der Pandemie und der drohenden Weltwirtschaftskrise meistern können. 2.–3. September, Frankfurt.

Swiss Fintech Fair 2020: Die größte Fintech-Messe der Schweiz wird digital und ggf. auch vor Ort in Zürich stattfinden. 7. & 8. September 2020, Zürich.

money20/20: Mehr als 6.000 Teilnehmer aus 100 Ländern verzeichnete die letztjährige Money in Europa. In acht provokant formulierten Leitfragen soll es 2020 etwa darum gehen, wie man ein langweilig nachhaltiges Geschäftsmodell entwickelt oder wie man die Welle regulatorischer Änderungen reitet. Das Event wurde wegen Corona aus dem Juni verschoben. 16.–18. September, Amsterdam.

Plentymarkets Online-Händler-Kongress 2020: Auf dem Event soll es vor allem um E-Commerce gehen. Peer Steinbrück und Ranga Yogeshwar sind als Speaker geplant. 30. September–1. Oktober, Kassel.

 

Oktober 2020

Payment Summit 2020: Bei der Veranstaltung werden unter anderem die neusten Trends in der Payment Industrie vorgestellt und auch Payment-Use-Cases aus unterschiedlichsten Industrien gezeigt. 20. & 21. Oktober 2020, Hamburg.

 

November 2020

Transactions: „Marketing Rockstars, Business-Punks, Blockchain-Versteher oder Bankvorstände“, so verstehen die Organisatoren (Payment & Banking) ihr Zielpublikum für die zweite Auflage der Transactions-Konferenz. Die Leitidee ist die, dass die Fintech-Akteure immer vielfältiger werden, alle eine aber die Transaktion. 19. November, Offenbach.

Fintech:Code: Die Konferenz zeigt unter anderem Herausforderungen und Lösungen bei der Einführung und Skalierung von DevOps und künstlicher Intelligenz. finletter ist Medienpartner. 30. November bis 1. Dezember

 

Dezember 2020

Wissen Sie von einer Veranstaltung in diesem Monat? Geben Sie uns einen Tipp!