finletter 101 – Bitcoin-Streit, Fintech-Rat, EU-Konsultation

Spaltungstendenzen bei Bitcoin

Es ist ein Konflikt zwischen Bitcoin-Traditionalisten und -Reformern: Die einen wollen am Kapazitätslimit der Digitalwährung festhalten. Die anderen treten für eine Abschaffung des Limits ein. Zwei unterschiedliche Vorschläge für Protokolländerungen – SegWit und Bitcoin Unlimited – polarisieren die Community; eine Spaltung der Kryptowährung droht. Die wichtigsten Handelsplätze wappnen sich bereits für diese Gefahr – und erklären in einem offenen Brief, sie würden gegebenenfalls künftig sowohl Bitcoin als auch Bitcoin Unlimited als separate Einheiten handeln. Bitcoin Unlimited sieht flexible Blockgrößen ohne Grenzen vor. Investor Roger Ver kündigte an, dass er sein Bitcoin-Vermögen im Fall einer Spaltung in Bitcoin Unlimited umwandeln würde. In einer nicht repräsentativen Umfrage des Portals „BTC-Echo“ spricht sich jedoch eine Zwei-Drittel-Mehrheit gegen Unlimited aus. Das „Handelsblatt“ schreibt, Bitcoins könnten nun an ihrem eigenen Erfolg und der großen Nachfrage nach ihnen scheitern. Denn die Anzahl der Bitcoin-Transaktionen steige immer weiter und führe dadurch häufiger zu großen Backlogs. Klar ist: Das Protokoll muss geändert werden. Offen ist, ob noch ein Kompromiss gefunden werden kann. Das Fazit des „Handelsblatts“: Neutrale Software allein kann keinen Konsens in allen wichtigen Fragen herstellen.

Heise, Cointelegraph, Handelsblatt (Paid), Offener Brief, Umfrage

 

– Fintech-News Deutschland –

Fintech-Rat nimmt Arbeit auf: Der neue Beirat des Bundesfinanzministeriums hat sich am Mittwoch unter dem Vorsitz von Finanz-Staatssekretär Jens Spahn zum ersten Mal beraten. Er schlägt einen Online-Banking-Login vor, mit dem sich Nutzer künftig auf deutschen Internetseiten anmelden können sollen. Acht der bisher 20 Beiratsmitglieder kommen aus Fintechs. Springer Professional, Welt (Online-Banking-Login), Pressemitteilung

Kapilendo und Engel & Völkers Capital starten Crowdinvesting-Plattform: Das Berliner Fintech und der Makler-Riese wollen es Privatanlegern und institutionellen Anlegern ermöglichen, mit der Crowd in Immobilienprojekte zu investieren. Gründerszene

Finleap-Start-up beantragt Bafin-Lizenz: Das Insurtech Element will mit einer Versicherungslizenz anderen Insurtechs und Versicherern Sachversicherungen anbieten. Gründerszene

Deutsche Bank eröffnet Innovationslabor in New York: Das weltweit vierte Innovationslabor der Bank soll neue Technologien erforschen und das Institut mit Fintechs vernetzen. IT Finanzmagazin, Finextra

Berliner Volksbank Ventures beteiligt sich an Figo: Der Investmentableger der Berliner Volksbank investiert in das Hamburger B2B-Unternehmen. Deutsche Startups

Holtzbrinck-Tochter DvH Ventures investiert in NDGIT: Mit einem niedrigen Millionenbetrag will das Münchner Fintech Finanzdienstleister und Start-ups technisch besser vernetzen. Gründerszene

Finanzspritze für Billomat: Eine Tochter des Telefonbuchverlags Hans Müller steckt eine Millionensumme in den Buchhaltungsdienst. Deutsche Startups

 

– Fintech-News International –

EU-Konsultation zu Fintechs beginnt: Die Europäische Kommission legt einen Aktionsplan für Finanzdienstleistungen vor und startet eine Konsultation zu den Finanz-Start-ups. Damit will die EU erfassen, welche Folgen die neuen Technologien haben und ob Regulierungsmaßnahmen nötig sind. Finextra, Pressemitteilung

IBM launcht Blockchain-as-a-Service: Entwickler können in einem Beta-Programm nun IBM Blockchain für Unternehmensanwendungen nutzen. Heise, Pressemitteilung

 

– Jobs der Woche –

Junior Level: Debitoor in Berlin sucht ein Verkaufstalent, das mittelfristig sein eigenes Sales-Team aufbauen soll. Mehr erfahren

Senior Level: Wer einige Jahre Berufserfahrung als Entwickler hat und sich mit PHP hervorragend auskennt, kann sich bei Giromatch in Frankfurt als Senior PHP Developer bewerben. Mehr erfahren

Die Stellenangebote in dieser Kategorie stammen aus der Fintech-Jobbörse von finletter und werden nach rein redaktionellen Kriterien ausgewählt. Mehr Angebote finden Sie hier.

 

– Treffpunkte –

Between the Towers: Markus Weber, Geschäftsführer von Ingenico Payment Services, referiert über das Thema „A2A Payment – Wunderwaffe oder einfach nur ein neuer Zahlweg?“. finletter ist Medienpartner. 4. April, Frankfurt. Event-Homepage

Innovate Finance Global Summit: Bei dem Großevent mit mehr als 2.000 erwarteten Besuchern geht es unter anderem um globale Netzwerke und neue Technologien. Auch ein Pitch-Nachmittag steht auf dem Programm. 10. bis 11. April, London. Event-Homepage

Fintech Week Hamburg 2017Fintech Week Hamburg: Die Fintech Week, mit ins Leben gerufen von finletter, ist in diesem Jahr zwei Tage länger als bisher bekannt. 6. bis 12. November, Hamburg. Event-Homepage

Mehr Veranstaltungen zu Fintech finden Sie im Veranstaltungskalender auf finletter.de.

 

– Wochenendlektüre –

Millionendeals der Insurtechs: finletter-Autor Moritz Finkelnburg analysiert die jüngsten Investitionen und Entwicklungen in der Insurtech-Branche. finletter

Konkurrenz für Paypal gesucht: Traxpay-Vorstand Jochen Siegert analysiert die Chancen der Mitbewerber des US-Payment-Riesen. Payment and Banking

Kein Platz an der Börse? Walter Epp analysiert, weshalb Fintechs an den Börsen bisher keine Rolle spielen. Ein Grund sei, dass die Start-ups aufgekauft würden, bevor sie es an die Handelsplätze schaffen. Fintech Insider

Für die schnelle Überweisung: Daniel Schleidt porträtiert das Frankfurter Fintech Cashlink, das Geldtransfers unter Freunden leichter machen will. FAZ

Studien-Alarm: Berlin festigt seine Position als deutsche Fintech-Hochburg, sagt eine Studie der Investitionsbank Berlin. Mit rund 258 Millionen Euro landeten demnach im vergangenen Jahr fast zwei Drittel des deutschen Fintech-Kapitals in der Hauptstadt. Pressemitteilung

 

– Meist gelesen in der letzten Woche –

…war der Artikel über den digitalen Wandel in der Fondsbranche. FAZ

 

– Das Beste zum Schluss –

Fintech-Frauen: „Fintechnews Schweiz“ erstellt ein neues Ranking der einflussreichsten Frauen aus der deutschsprachigen Fintech-Szene. Und „Gründerszene“ stellt 17 wichtige Frauen vor. Fintechnews Schweiz, Gründerszene

Andreas Maisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.